Neue Hybrid-IP-Kameras von Siemens bieten das Beste zweier Welten – in mehrfacher Hinsicht

Mit der Hybridtechnologie von Siemens verbinden diese neuen IP-Kameras die Vorteile der analogen und digitalen Welt: Sie sind mit einem analogen BNC-Anschluss für traditionelle CCTV-Systeme, aber auch mit einem Ethernet-Anschluss für die direkte Verbindung mit einem IP-Netzwerk ausgestattet. So können sie heute in ein analoges System integriert werden und sind gleichzeitig auf zukünftige Investitionen in digitale Technik vorbereitet.

Bei allen drei Modellen dieser höchst lichtempfindlichen Kameras kann zwischen den Komprimierungsstandards MJPEG and MPEG4 gewählt werden – für Installateure bedeutet das mehr Flexibilität und einfachere Auswahl des Kameramodells. Durch das Abdecken beider Standards reduzieren diese hybriden IP-Kameras auch den Lagerhaltungsaufwand.

Die neuen Kameras sind in Modellen für „Farb-“, „Tag-/Nacht-“ und „Tag-/Nachtaufnahmen mit erweitertem Dynamikbereich“ lieferbar und können in zahlreichen Anwendungen eingesetzt werden. Leistungsstarke CCD-Sensoren bieten eine hohe Lichtempfindlichkeit und liefern bei Tag und Nacht sowohl in Innen- als auch in Aussenanwendungen ausgezeichnete Bilder.

Im MJPEG-Modus können die kontinuierlich über ein Netzwerk übertragenen Bilder dank der SISTORE MX Familie von Siemens aufgezeichnet werden: entweder mit der Hybridplattform SISTORE MX, der Netzwerk Video Software SISTORE MX NVS oder dem industrietauglichen Netzwerk Video Recorder SISTORE MX NVR. Im MPEG4-Modus unterstützt der intelligente Video-Codec SISTORE CX die virtuelle Matrixfunktion (Version 3.5).

Die Kameras unterstützen RTSP (Real Time Streaming Protocol), so dass die Videodaten im MPEG4-Modus auf einem normalen PC-Videospieler (wie VLC, QuickTime usw.) wiedergegeben werden können. Dank des integrierten Webservers können die Kameras von einem beliebigen Ort aus über einen normalen Webbrowser gesteuert und überwacht werden. Durch Kennwörter, Benutzerprofile und eine integrierte Firewall sind die Kameras umfassend gegen unbefugte Nutzung geschützt.

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.siemens.ch

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Plasmabehandlung verringert Migration von Weichmachern aus Blutbeuteln

Medizinische Produkte wie Blutbeutel oder Schläuche werden häufig aus Weich-PVC hergestellt. Der Kunststoff enthält oft phthalathaltige Weichmacher, die im Verdacht stehen, gesundheitsschädigend zu sein. Da die Substanzen nicht chemisch mit…

Ionische Defektlandschaft in Perowskit-Solarzellen enthüllt

Gemeinsame Forschungsarbeit der TU Chemnitz und TU Dresden unter Chemnitzer Federführung enthüllt die ionische Defektlandschaft in Metallhalogenid-Perowskiten – Veröffentlichung in renommierter Fachzeitschrift „Nature Communications“. Die Gruppe der sogenannten „Metallhalogenid-Perowskite“ hat…

Klärwerke sollen Akteure am Energiemarkt werden

Der Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) koordiniert das Projekt „Kläffizient“, mit dem das Potential von Klärwerken als Strom- und Gasanbieter auf dem Energiemarkt simuliert und experimentell erforscht wird….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close