WAS-Gen

Wirksame Gentherapie für Kinder mit schwerer Immunkrankheit

Weltweit erstmals konnten Kinder, die an der seltenen Immunkrankheit Wiskott-Aldrich-Syndrom (WAS) leiden, mit Hilfe einer Stammzellgentherapie an der…

Neueste Erkenntnisse zum Wiskott-Aldrich-Syndrom

Viele Jahre lang war nur sehr wenig über die Mechanismen bekannt, die am pathologischen Zustand beteiligt sind, welcher durch das Wiskott-Aldrich-Syndrom hervorgerufen wird. WAS ist eine seltene Erbkrankheit, die, wenn Sie nicht behandelt wird, zum Tod führen kann. Eine Erweiterung der vorhandenen Kenntnisse über WAS ist deshalb ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Entwicklung neuartiger Behandlungsmethoden für diese Krankheit.

Der Schwerpunkt des WASPNEST-Projekts lag auf den gen