Verbrennungsvorgänge

HDT-Tagung „Feuerungssysteme in der Chemie“

Die Nutzung von Ablüften, Abgasen oder flüssigen Reststoffen aus der chemischen Produktion in der werkseigenen Energieversorgung ist sinnvoll, da…

Aerosole tragen zur Erwärmung der Arktis bei

Obwohl Treibhausgase im Zentrum der Diskussion über globale Erwärmung stehen, kommt eine aktuelle Studie der NASA zur Auffassung, dass ein Gemisch aus festen…

Neuer Sonderforschungsbereich eingerichtet: Schadstoffemission reduzieren

Wie können die Menschen mit Energie versorgt werden, ohne dass die Umwelt darunter leidet? Mit diesem Thema befasst sich der neue Sonderforschungsbereich (SFB) „Instationäre Verbrennung: Transportphänomene, Chemische Reaktionen, Technische Systeme“, der zum 1. Januar 2002 an der Universität Karlsruhe (TH) eingerichtet wurde. Bei der Energieumwandlung aus fossilen Brennstoffen entstehen (Schad-)Stoffe, wie zum Beispiel das Treibhausgas Kohlenstoffdioxid, das zu globalen Klimaveränderungen führt.