Teilzeitarbeitsplatz

Personalreduzierung im öffentlichen Dienst setzt sich fort

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren nach vorläufigen Ergebnissen der Personalstandstatistik des öffentlichen Dienstes am 30. Juni 2003 4,05 Mill. Personen bei Bund, Ländern, Gemeinden und Gemeindeverbänden beschäftigt. Das waren rund 42 000 Personen oder 1,0% weniger als 2002. Davon entfielen knapp 33 000 auf Gemeinden und Gemeindeverbände und knapp 10 000 auf die Länder, bei denen zur Jahresmitte 2003 1,41 Mill. bzw. 2,15 Mill. Personen arbeiteten. Beim Bund hat sich die Zahl der Beschäft

1. Halbjahr 2003: Beschäftigung im Gastgewerbe und Handel sinkt

Sowohl im Handel (Einzel- und Großhandel) als auch im Gastgewerbe wurden im ersten Halbjahr 2003 Arbeitsplätze abgebaut.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, fand der Stellenabbau vor allem im Gastgewerbe statt. In dieser Branche gingen im Durchschnitt des ersten Halbjahres 2003 4,3% Personen weniger einer Beschäftigung nach als noch im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Dabei wurden mehr Vollzeitarbeitsplätze (– 6,7%) als Teilzeitarbeitsplätze (– 1,5%) abgebaut. Bei den Teilzeita

Weniger Teilzeitbeschäftigte im Handel und Gastgewerbe

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, gab es im Jahr 2001 unter den insgesamt 5,4 Mill. Beschäftigten im Handel und Gastgewerbe 2,1 Mill. Teilzeitbeschäftigte (Teilzeitquote 38,1 %). Der Handel und das Gastgewerbe beschäftigten damit im Jahr 2001 insgesamt 4,6 % Personen und 7,0 % Teilzeitbeschäftigte weniger als noch im Durchschnitt des Jahres 1998. Die Teilzeitquote lag damals bei 39,0 %. Als Teilzeitbeschäftigte werden solche Personen bezeichnet, die arbeitsvertraglich normalerweise weniger a