Stromschicht

Heizregion der Sonnenkorona erstmals direkt beobachtet

Forscherteam am Max-Planck-Institut für Aeronomie entdeckt einen der „Öfen“, die die Korona der Sonne auf mehr als eine Million Grad aufheizen

Die äußere Atmosphäre der Sonne, die bei Sonnenfinsternissen als leuchtende Hülle oder Krone sichtbar wird und daher als Korona bezeichnet wird, besteht aus über eine Million Grad heißem Gas. Bisher gab es verschiedene Theorien, wie es zu einer derartigen Aufheizung der Sonnenatmosphäre kommen kann. Ein möglicher Prozess ist dabei die Heizung