Skigebiet

Klimawandel und Wintersport: Ausgeschneit

Eine neue Studie zeigt: Solche Tage werden seltener und kommen künftig später in der Saison. Die Tourismusmanager in den Wintersportgebieten müssen umdenken. Auf deutsche Skigebiete kommen schwierige Zeiten zu. Aufgrund des Klimawandels werden langfristig nur ein bis zwei Skigebiete in Deutschland übrigbleiben. Das zeigt eine neue Studie von Jürgen Schmude, Geographieprofessor an der LMU, die demnächst im Fachmagazin „Tourism Economics“ erscheint….

Wandelbarkeit des Wintertourismus

Ein Teil von ihnen ist bereit, mehr für ein nachhaltiges Angebot zu zahlen, wobei das eigentliche Skifahren nicht betroffen sein sollte. Dies zeigt eine…

Temperaturanstieg gefährdet Wintersport in Mittelgebirgen

Für den Wintersport ausreichende Schneehöhen werden in den Mittelgebirgen immer seltener. Das ergaben die Modellrechnungen eines Teams von Geographen der RWTH…

Globale Erwärmung bedeutet Ende vieler Skigebiete

Hunderte Skigebiete werden wegen Schneemangels ihre Kundschaft verlieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine von der UNEP in Auftrag gegebene Studie, die jetzt vorgestellt wurde. Betroffen davon sind praktisch alle Länder, die vom Wintertourismus leben. In Österreich wird die Schneegrenze in den kommenden 30 bis 50 Jahren um 300 Höhenmeter nach oben wandern und in Australien bleiben bis 2070 alle neun Skigebiete schneefrei, berichtet das Wissenschaftsmagazin New Scientist.

Die unsichere Schneela

Neuerungen und Trends auf dem Markt der Verschütteten-Suchsysteme

Digitale Suchsysteme mit verbesserter Reichweite und Zielgenauigkeit Neue Reflectoren und Radarsuchgeräte noch kleiner und handlicher Lawinenschulungen und Aufklärungskampagnen zur Prävention SAAC-Team, Organisatoren der Snowboard Avalanche Awareness Camps, gewinnen den HYTREL(Special Award der ispo DuPont BrandNew Jury Mit dem wachsenden Ski- und Snowboard-Tourismus abseits präparierter Pisten nahm in den vergangenen drei Jahren leider auch die Zahl der Verunglückten z