Sedimentschichten

Spuren alter Erdbeben ausgraben

Bebt heute in irgendeiner Region auf der Welt die Erde, dann zeichnen technische Hilfsmittel jede kleinste Schwingung auf. Verursacht ein Beben zudem schwere…

Berner Studie rehabilitiert Klimamodelle

Rekonstruktionen des Klimas sind nötig, da verlässliche Messdaten erst seit rund 150 Jahren existieren. Deshalb behilft sich die Wissenschaft mit sogenannten…

Die Suche nach dem Erdbeben-Keim

Wo eine Erdplatte unter eine andere abtaucht, in den sogenannten Subduktionszonen an den Ozeanrändern, entstehen viele schwere Erdbeben. Besonders die Beben in…

Mit „MARTEMIS“ auf der Spur der Erze – GEOMAR-Forscher präsentieren neue Explorationstechniken

Im Jahr 1979 erblickte erstmals ein Mensch mit eigenen Augen am Meeresboden des Pazifiks Schlote, aus denen heißes, schwarz gefärbtes Wasser quoll. Seitdem…

Meeresboden in Bewegung – gefährdete Küsten?

Fragen wie diese diskutierten 130 Forscher aus 30 Nationen von Montag bis Mittwoch während einer internationalen Tagung am GEOMAR Helmholtz Zentrum für…

Globaler Kälteeinbruch in der Kreidezeit – mussten Dinosaurier frieren?

Dies hatte vor allem für die Meeresökosysteme ähnlich gravierende Folgen wie Phasen rascher Erwärmung. Eine heute in Nature Geoscience veröffentlichte Studie…

Seite
1 2 3