Rutschung

Warum der Meeresboden in Bewegung gerät

Vor 8150 Jahren überrollte eine 10-20 Meter hohe Flutwelle den Norden Europas. Besonders heftig traf es die Shetlandinseln und die Küste Norwegens. Ursache für…

Meeresboden in Bewegung – gefährdete Küsten?

Fragen wie diese diskutierten 130 Forscher aus 30 Nationen von Montag bis Mittwoch während einer internationalen Tagung am GEOMAR Helmholtz Zentrum für…

Erdrutsche: Gefahrenstellen identifizieren

In Raum Wertheim (Main-Tauber-Kreis) waren nach einem Unwetter am 8. Juni mehrere Straßen von Erdrutschen blockiert. Auch bei Eltmann (Landkreis Haßberge) oder…

Ungewöhnlich große Hangrutschungen vor Chile entdeckt

Zwischen 15 und 25 Prozent aller Tsunamis werden von unterseeischen Hangrutschungen ausgelöst. Deshalb versuchen Wissenschaftler weltweit, mehr über dieses…

Preisgekrönte Erdbebenforschung – Bremer Geologe erhält Hans-Cloos-Preis

Der Bremer Geologe vom Zentrum für Marine Umweltwissenschaften (MARUM) erhält den mit 10 000 Euro dotierten Preis für seine ideenreichen Beiträge zur…

Unwetter führten 2010 in der Schweiz zu geringen Schäden

Der teuerungsbereinigte Mittelwert der Jahre 1972-2009 beträgt im Vergleich rund 350 Mio. CHF.Nach den zwei äusserst schadenarmen Jahren 2008 und 2009…

Seite
1 2