Privatsektor

Neue Studie zu Private Equity und Venture Capital Investitionen in China

Eine neue Studie der Deutschen Börse und CMS Hasche Sigle beleuchtet die Bewertungsansätze bei Investitionen in chinesische Unternehmen des Privatsektors. Es…

Altmaier: Wirtschafts-Know-how für nachhaltige Entwicklung nutzen

Das Bundesumweltministerium hat im Vorfeld des UN-Nachhaltigkeitsgipfels „Rio+20“ eine Initiative in Leben gerufen, um interessierten Ländern auf dem Weg zu…

IMK: Euro-Rettungsschirm notwendig, aber nicht ausreichend

Der Euro-Rettungsschirm hat die Europäische Währungsunion (EWU) in der akuten Krise vor dem Auseinanderbrechen bewahrt.Doch wenn zentrale strukturelle Probleme…

Euro-Stabilitätspakt funktioniert nur auf neuer methodischer Grundlage

Statt sich wie bisher lediglich auf zwei isolierte Kenngrößen – die Defizitgrenze von drei Prozent und die öffentliche Schuldenstandsquote – zu stützen, muss…

Deutsche Städte und Globalisierung: Der große Umbruch

Wie wirkt sich der aktuelle Globalisierungsprozess auf deutsche Städte und ihre Strukturen aus? Mit welchen Strategien und Maßnahmen begegnen Städte den neuen…

Siemens, GlobeScan und MRC veröffentlichen Studie über Megastädte

Umweltfragen spielen eine zentrale Rolle in der Stadtplanung. In den stark aufstrebenden Städten hat aber im Zweifel oft noch Infrastruktur-Wachstum Vorrang….

Forschungskluft zwischen EU und den USA vergrößert sich

Rückstand Europas steigt von 51 Mrd. 1994 auf 100 Mrd. im Jahr 2000 Der Forschungsrückstand der Europäischen Union gegenüber den USA vergrößert sich. In den USA beliefen sich die Ausgaben für Forschung und technologische Entwicklung (F&E) im Jahr 2000 auf 288 Mrd. Euro, in Europa auf 164 Mrd. Euro. Auf der Grundlage konstanter Wechselkurse und Preise entspricht dies einem Rückstand der EU von rund 100 Mrd. Euro für das Jahr 2000. 1994 betrug dieser noch 51 Mrd. Euro. Dieses außergewöh