PERV

Xenotransplantation – keine Vermehrung endogener Retroviren des Schweins in menschlicher Zellkultur

Dabei muss aber sichergestellt sein, dass keine tierischen Erreger auf den Menschen übertragen werden. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts konnten nachweisen,…

Organe von Schweinen sicherer als bisher angenommen

Zellen von Menschen und Schweinen existieren nebeneinander

Die Transplantation der Organe von Schweinen könnte viel sicherer sein als bisher angenommen. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie der Harvard Medical School gekommen. Ein Team um Yong-Guang Yang transplantierte Mäusen Zellen von Menschen und Schweinen. Es zeigte sich, dass beide Zellen in der Lage waren nebeneinander zu existieren. Es besteht weltweit eine Knappheit an menschlichen Organen für Verpflanzungen. Zahlreiche Experte

Fortschritte bei der Xenotransplantation

Das 5. Minisymposium „Xenotransplantation“ am Robert Koch-Institut Vier wichtige wissenschaftliche Befunde haben seit dem 4. Minisymposium im vergangenen Jahr den Weg zur klinischen Anwendung der Xenotransplantation – der Übertragung von Zellen, Geweben und Organen vom Tier auf den Menschen – weiter geebnet. Erstens wurden neue gentechnisch veränderte Schweine gezüchtet, deren Zellen und Organe weniger schnell vom Menschen als Transplantatempfänger abgestoßen werden. Zweitens wurden erste