Naturkalk

Versauerung der Waldböden gefährdet Trinkwasser – von 11 Millionen Hektar Wald sind zwei Drittel kalkungsbedürftig

Länder vernachlässigen Waldkalkungen und verstärken Sturmanfälligkeit der Wälder

Der Wald und seine Böden sind geschädigt wie noch nie. Die aktuellen Berichte über die rapide zunehmenden Waldschäden in den Bundesländern decken schonungslos auf, was Wissenschaftler und Forst-Experten schon länger beklagen: In unseren Waldböden ticken Zeitbomben mit verheerenden Wirkungen. Die zunehmenden Schadstoffe im Waldboden gefährden massiv den Trinkwasserspeicher Wald. Gleichzeitig lässt die