MIDAS

Softwarepaket Midas 2.0 von Siemens optimiert Leistung von Bergbaumaschinen

Die Software umfasst ein Datenerfassungssystem, ein Visualisierungstool und einen Berichtsgenerator. Gegenüber der Vorgängerversion wurde insbesondere die…

Kometenstaub unter dem Mikroskop

Am 13. Jänner 2003 wird die Raumsonde „Rosetta“ der Europäischen Weltraumorganisation ESA auf ihre Reise zu dem Kometen „Wirtanen“ geschickt Unter der Federführung des Instituts für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Graz ist das Instrument MIDAS entstanden, welches mit Hilfe eines Rasterkraftmikroskops Kometenstaub genauer unter die Lupe nimmt. MIDAS (Micro-Imaging Dust Analysis System) wird an Bord von „Rosetta“ auf einige Nanomete