Krebsmittel

Bengamide: Potenzielle Krebsmittel verfügbar

Hilfe kommt aus der Erde: Ein terrestrisches Myxobakterium haben Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums jetzt als aussichtsreiche Quelle für die ursprünglich…

Schnell und präzise messbar: Wie sprechen Tumorzellen auf Krebsmittel an?

Mit einem neuen Messgerät können Wissenschaftler der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg (Geschäftsführender Direktor Prof. Dr. Markus W. Büchler)…

Akute Myeloische Leukämie: Neuer Wirkstoffträger könnte Chemotherapie verbessern

Einer der wichtigsten Vertreter dieser Substanzklasse ist Doxorubicin (DOX). In enger Kooperation haben Wissenschaftler um Professorin Tanja Weil, Leiterin des…

Fruchtsaft reduziert Medikamenten-Wirkung

Fruchtsäfte sind nicht immer gesund, kommen US-Forscher bei der Konferenz der US Chemical Society in Philadelphia zum Schluss. Ein Beispiel sei etwa…

Alternative Krebsmedizin – wer forscht, wer heilt, wer hilft weiter?

Der Krebsinformationsdienst unterstützt Patienten darin, sich selbst ein Bild zu machen. Umfrage belegen: Pflanzliche Medikamente, Naturheilverfahren, die Homöopathie oder andere als natürlich und wenig belastend verstandene Verfahren sind beliebt. Doch hat die vermeintlich sanfte Medizin auch einen Stellenwert in der Krebstherapie? Was heißt „alternativ“, was bedeutet „komplementär“, wenn es um Tumorerkrankungen geht? In den Leitlinien zur modernen Krebstherapie spielen entsprechende Verfahren k

Auszeichnung für Krebsmittel aus der Eibe

Verleihung der Inhoffen-Medaille und der Förderpreise Der französische Wissenschaftler Professor Dr. Pierre Potier wird am 30. März 2001, 15 Uhr, für…