Krabbenschalen

Chemie aus der Natur

Auch aus Reststoffen wie Molke oder Krabbenschalen lassen sich Kunststoffe, Lacke und Feinchemikalien herstellen. Wissenschaft und Wirtschaft bauen hierfür…

Medikamente aus Krabbenschalen

Schimmelpilze sind normalerweise eher kein Grund zur Freude – doch nun können sie als „chemische Fabriken“ eingesetzt werden: An der Technischen Universität…

Krabbenschalen als Rohstoff für Chemikalien

Krabben, Krebse und Garnelen sind geschätzte Leckerbissen. Mehr als 750 000 Tonnen Schalen dieser Krebstiere landen allein in der EU pro Jahr auf dem Müll….

Für eine narbenfreie Wundheilung

Krabbenschalen liefern wertvolle Rohstoffe: sogenannte Chitosane. Diese Zuckerverbindungen können Pflanzen vor Krankheiten schützen oder helfen Menschen, die…

Biotechnica: Die Natur als chemische Fabrik

Eine alternative Kohlenstoffquelle ist Biomasse. Auf der Biotechnica in Hannover (7. – 9. Oktober) zeigen Fraunhofer-Forscher, wie sich aus Raps, Molke und…