Kalksteinwand

Meeresspiegel lag vor 400.000 Jahren 21 Meter höher

Dort wo heute Urlauber in der Sonne liegen, auf den scheinbar unendlich langen Sandstränden Bermudas, befand sich vor 400.000 Jahren Meeresboden. US-Wissenschaftler haben nun mit Funden im Kalkstein der atlantischen Insel eindeutig bewiesen, dass der Meeresspiegel im Mittleren Pleistozän um 21 Meter über dem heutigen Wert lag. Die Vermutung hatten die Forscher bereits vor zehn Jahren gehabt, allerdings wurde sie von Geologen damals sehr skeptisch betrachtet….