Hochwassergefahr

Land unter: Steigende Hochwassergefahr durch gleichzeitige Sturmfluten und Starkniederschläge in Nordeuropa

Die Hochwassergefahr an Europas Küsten nimmt zu. Dafür ist vor allem der Anstieg des Meeresspiegels verantwortlich. Treten Sturmfluten gleichzeitig mit…

Verschärfung der Hochwassergefahr ist zu einem großen Teil vom Menschen gemacht

Nach Ansicht der Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), Prof. Beate Jessel, ist das Ausmaß der in der letzten Zeit eingetretenen…

Keine Entwarnung für Hochwassergefahr

Deutlich steigen werden die Starkniederschläge. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Center for Disaster and Risk Management Technology (CEDIM), die heute…

Internationale Experten analysieren Hochwassergefahr

Die Keller sind zwar schon leergepumpt und die Schäden grob erhoben – die Spuren des Hochwassers der letzten Tage sind aber vielerorts noch immer zu sehen und…

Neue NRW-Studie zeigt Risiken des Klimawandels auf

Die Forscher haben Auswirkungen des Klimawandels auf verschiedene Regionen und Sektoren in NRW untersucht. Ihre Ergebnisse zeigen Bedarf für zukunftsweisende…

Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert Projekt zur Gestaltung von Fließgewässerräumen

Viele Flüsse fließen mitten durch die Stadt – aufgrund von Hochwassergefahren sind ihre Ufer häufig durch Beton und Steine befestigt worden und dadurch nicht…

Künftige Hochwassergefahr jetzt anpacken ?

Künftige Hochwassergefahr jetzt anpacken ? Dresdner Institut für ökologische Raumentwicklung legt 7-Punkte Programm zum Hochwasserschutz an der Elbe vor ?Das verheerende Ausmaß des Jahrhunderthochwassers braucht Solidarität mit den Betroffenen. Zugleich sollte der Blick so früh wie möglich in die Zukunft gerichtet werden,? so Professor Bernhard Müller, der Direktor des Instituts für ökologische Raumentwicklung (IÖR), bei der Vorstellung eines 7-Punkte Programms zum Hochwasserschutz