Hautreizungen

Silber-Nanodraht verspricht genaue Langzeit-EKGs

Forscher an der North Carolina State University (NC State) http://ncsu.edu  haben einen tragbaren Sensor entwickelt, der genaue Elektrokardiogramme (EKGs) auch…

Einweghandschuhe: Kein Schutz vor Putzmitteln

Haushaltshandschuhe können Hauterkrankungen auslösen. „Die Problematik ergibt sich im Wesentlichen bei Latexeinmalhandschuhen“, sagt Andrea Bauer, Oberärztin…

Einweghandschuhe: Beim Putzen eher Gefahr als Schutz

In einer aktuellen Studie stellten die Wissenschaftler der Klinik für Dermatologie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden fest, dass besonders der…

Enthaarungscreme nicht großflächig auftragen

Die in Enthaarungscreme enthaltene Thioglykolsäure kann bei nicht sachgemäßer Anwendung leichte bis mittelschwere Hautreizungen hervorrufen. Wiederholte nicht…

Medizin aus dem Meer

Der Meeresbiologe William Fenical sucht im Ozean nach neuen Medikamenten. Dazu kultiviert er Meeresbakterien und untersucht die Stoffe, die sie produzieren,…

Kleidung das Kratzen abgewöhnen

Ein neues Verfahren der Universität Witten/Herdecke soll den Tragekomfort von Berufskleidung verbessern

Abschürfungen, Entzündungen, Rötungen – vor allem grobmaschige Berufskleidung, aber auch normale Business-Anzüge, verursachen durch mechanische Reibung oft lästige Beeinträchtigungen – besonders bei Hitze. Ein neues Testverfahren der Universität Witten/Herdecke (UWH) hilft, die Tragefreundlichkeit von Textilien zu verbessern. Dabei hat das Institut für experimentelle Dermatologie