Gütemessung

Festkörperphysiker der Universität Jena erhalten neuen Spezialkryostaten für Gütemessungen

Gerade mal ein halbes Jahr ist seit der Einweihung des neu errichteten „Gütelabors“ am Institut für Festkörperphysik der Universität Jena vergangen. In diesem Speziallabor können hochgenaue Messungen mechanischer Güten durchgeführt werden, ab Januar sogar bei extrem tiefen (kryogenen) Temperaturen. Dann wird – nach rund 1,5-jähriger Konstruktions- und Bauzeit – ein Spezialkryostat in Betrieb gehen. Mit diesem Unikat können die Proben für die Gütemessungen auf Temperaturen bis hinab zu 4,2 Kelvin