Frühberentung

Jahrestagung der BAuA: Altes Eisen in graues Gold verwandeln

„Altes Eisen in graues Gold verwandeln“ sollte die alchemistische Erfolgsformel deutscher Personalpolitik lauten. Denn die Innovations- und Leistungsfähigkeit…

Kosten der Frühberentung abgeschätzt

Davon fallen rund 1,2 Milliarden Euro als direkte Kosten beispielsweise für die Behandlung der Frühinvaliden an. Die Folgekosten der arbeitsbezogenen…

Ausgeschieden – GBE-Heft 30 zur gesundheitsbedingten Frühberentung erschienen

Psychische Erkrankungen, Verschleißerkrankungen von Skelett, Muskeln und Bindegewebe, Neubildungen und Erkrankungen des Kreislaufsystems sind die häufigsten Beschwerden, die einen Arbeitnehmer zwingen können die Frühberentung in Anspruch zu nehmen. Im Jahr 2003 haben insgesamt rund 100.000 Männer und 74.000 Frauen in der Deutschland aufgrund verminderter Erwerbsfähigkeit eine Rente erhalten.

Das aktuelle Heft der Gesundheitsberichterstattung untersucht Faktoren, die für eine gesundheitsbe

Grundlagen für die Entwicklung nachhaltiger Strategien zur Verbesserung der Kostensituation im Gesundheitswesen

Die Kosten des Diabetes mellitus – Ergebnisse der KoDiM-Studie

Die PMV forschungsgruppe der Universität zu Köln hat im Rahmen der KoDiM-Studie (Kosten des Diabetes mellitus) Daten einer Krankenkasse und einer Kassenärztlichen Vereinigung zur Kostenanalyse im Gesundheitswesen herangezogen. In der Studie wurden für Deutschland die direkten und indirekten Kosten der Diabetiker und erstmalig auch des Diabetes mellitus selbst (Diabetes-Exzess-Kosten) analysiert. Hauptkostentreiber si