Feld

Spintronik: Mit Spannung zwischen „0“ und „1“ umschalten

Im digitalen Zeitalter kann Information als Folge von „Bits“ in Form der Ziffern “0” und “1“ geschrieben werden. Dabei nutzt man Materialien mit…

Evolution der Augen: Was wir von Spinnen lernen können

Die Entwicklung von Spinnenaugen wird durch die gleichen Gene gesteuert, die auch die Bildung anderer hochentwickelter Augen wie beispielsweise des…

Ungepflügte Felder senken Temperatur im Sommer

Nicht gepflügte Felder reflektieren in den heißen Sommermonaten weniger Sonnenstrahlung und senken dadurch die lokale Temperatur um bis zu zwei Grad Celsius….

Schnell und präzise messbar: Wie sprechen Tumorzellen auf Krebsmittel an?

Mit einem neuen Messgerät können Wissenschaftler der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg (Geschäftsführender Direktor Prof. Dr. Markus W. Büchler)…

Strahlenschutzkommission empfiehlt verstärkte Forschung zu Elektrosmog-Risiken

Die Strahlenschutzkommission (SSK) des Bundes hat sich für verstärkte Erforschung möglicher Gesundheitsgefährdungen durch elektromagnetische Felder ausgesprochen. Es sei notwendig, die Kenntnisse über gesundheitliche Beeinträchtigungen zu verbessern. Derzeit sieht die Kommission aus wissenschaftlicher Sicht jedoch keine Notwendigkeit, die geltenden Grenzwerte für elektromagnetische Felder zu verändern. Auch nach Bewertung der aktuellen wissenschaftlichen Literatur sei nicht nachweisbar, dass die