Entwicklungschance

Ist Schulerfolg vorhersagbar? / „Entwicklungsverläufe unterscheiden sich erheblich"

Ein Ergebnis: „Risikokinder“ können früh erkannt und gefördert werden – was bislang zu wenig beachtet wird. „Schulanfänger kommen mit Wissen über Mengen,…

Armutsrisiko für Kleinkinder weiter rückläufig – Großstädte stehen vor größten Herausforderungen

Das Risiko für Kleinkinder, in Armut aufzuwachsen, ist im vergangenen Jahr weiter gesunken. Die Armutsquote in der Altersgruppe der unter Dreijährigen sank in…

Kinderarmut: Unter Dreijährige besonders stark betroffen

Bertelsmann Stiftung zeigt Kinderarmut für alle 412 Kreise und kreisfreien Städte – Erstmalig auch Differenzierung nach Stadtvierteln möglichDie Kinderarmut in…

Agrarinvestitionen in Russland, Ukraine und Kasachstan – „Land Grabbing“ oder Entwicklungschance?

Landwirtschaftliche Nutzfläche ist zu einer kostbaren und gefragten Ressource geworden. Großflächige Landinvestitionen (oder „Land Grabbing“) sind in…

Fasertechnologie birgt Entwicklungschancen für Armutsregionen

Wenn Friedrich Munder dieser Tage nach Johannisburg reist, hat er die Ergebnisse jahrelanger Arbeit im Gepäck. Als geladener Referent wird er auf einem der unzähligen Workshops auf dem UN-Gipfel eine Anlage zur Verarbeitung von Faserpflanzen vorstellen, die das Forscherteam am Institut für Agrartechnik in Potsdam-Bornim (ATB) zur Praxisreife entwickelte.
Die patentierte Anlage verarbeitet ein breites Spektrum an Pflanzenfasern – von Hanf und Flachs über Bananen bis zur Kokosnuss. Dabei ist die