Eigenheimzulage

Deutsche würden für besseres Bildungssystem auf Eigenheimzulage verzichten

Die große Mehrheit der Bundesbürger ist zum Verzicht auf die Eigenheimzulage bereit, wenn der eingesparte Betrag für die Verbesserung des Bildungssystem eingesetzt würde. Im neuen „Bildungsbarometer“ der ZEIT und des Senders 3sat stimmten 73,7 Prozent der 1.040 Umfrageteilnehmer dieser Forderung zu. Besonders groß ist die Reformwilligkeit demnach bei den höher gebildeten Bürgern, von denen sogar 79 Prozent die Eigenheimzulage für mehr Investitionen in Bildung aufgeben würden. Von den

Flächenverbrauch ist ökologisches, finanzielles und soziales Risiko

105 Hektar Fläche werden täglich in Deutschland neu für Siedlungen und Verkehr genutzt – vor allem im Grünen. Begünstigt wird dies auch durch staatliche Subventionen, wie die Eigenheimzulage, oder falsche Weichenstellungen im Steuersystem wie die derzeitige Grunderwerbsteuer. Das Umweltbundesamt (UBA) hält es für notwendig, die staatlichen Förderungen, die die Flächeninanspruchnahme für Siedlungen und Verkehr begünstigen, grundlegend zu reformieren. Denn: Der seit Jahren konstant hohe Flächenverbrau

Neubaukosten für Einfamilienhäuser 6,5 Prozent niedriger als 1995

Deutschland als einsamer Weltmeister bei Anspruchsniveau und Kosten im Wohnungsbau? Dieses Vorurteil muss revidiert werden. Während sich im benachbarten Ausland die Immobilienpreise binnen weniger Jahre fast verdoppelt haben, sind sie hierzulande ausgesprochen stabil geblieben. Die Bauherren von Einfamilienhäusern sind zunehmend preisbewusst und sparen nach Möglichkeit offenbar auch an der Ausstattung. Bei allen Gebäudetypen sind die Baukosten für die Quadratmeter Wohnfläche nach einer Analyse von L

Bauen wird 2004 nicht teurer

Auch mit geminderter Eigenheimzulage kann das Kostenniveau von 1995 erreicht werden. Der Fach- und Qualitätsverband für Massivhäuser (FQM) hat den geplanten Abbau der Eigenheimzulage gegen die jährliche Senkung der Baukosten gerechnet und kam zu einem überraschenden Ergebnis: Eventuell kostet 2004 ein Haus weniger als 1995. Der FQM warnt daher vor überstürzten, nicht qualitätsgerechten Panikkäufen zum Jahresende. Bisher wurden 8 Jahre lang neu hergestellte Wohnungen mit einer jährlichen Grun

Staatssekretär Braune verleiht Architektur Preis "Starterhaus 2003"

Die Zielsetzung dieses Architektur-Wettbewerbs, jungen Familien frühzeitig und preisgünstig zu eigenen vier Wänden zu verhelfen, fügt sich hervorragend in die…

Seite
1 2