Biometriedaten

Biometriedaten im Personalausweis bedenklich – GI warnt vor Katalogisierung der Bevölkerung

Die Gesellschaft für Informatik warnt nachdrücklich davor, eine online-Datenbank mit den Daten aller in Deutschland gemeldeten Personen inklusive biometrischer Daten anzulegen. Bonn, 5. November 2001 Als „bedenkliche Katalogisierung der Gesamtbevölkerung“ hat der Präsident der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Heinrich C. Mayr, die Vorlage der Bundesregierung zum Terrorismusbekämpfungsgesetz bezeichnet, aufgrund derer künftig biometrische Daten in den Personalausweis integriert werd