Ad-Hoc-Netzwerk

Smartphones als Helfer im Katastrophenfall

Wissenschaftler der TU Darmstadt haben eine Software entwickelt, mit der Smartphones automatisch und autonom ein energieeffizientes Ad-hoc-Netzwerk aufbauen…

"Kognitiver Funk" sichert Notfall-Verbindungen

Rettungsdienste müssen sich im Katastrophenfall absolut auf Kommunikationsnetzwerke verlassen können. Um eine hohe Zuverlässigkeit auch in Ausnahmesituationen…