Der „Zug der Ideen“ macht Halt in Zürich

Mit Unterstützung von Siemens hat Hamburg als Umwelthauptstadt Europas 2011 die mobile und interaktive Ausstellung „Visionen für die Städte der Zukunft“ gestartet.

Vom 20. bis 22. Mai 2011 macht der „Zug der Ideen“ im Rahmen der Umwelttage auch Halt in Zürich. In sechs Ausstellungs-Containern werden Beispiele von mehr als 100 Umweltschutz-Projekten gezeigt und zentrale Themen wie Energie und Mobilität vermittelt. Der Ausstellungszug kann im Hauptbahnhof Zürich (Gleis 9) am Samstag und Sonntag, 21./22. Mai 2011 von 10.00 bis 18.00 Uhr kostenlos besichtigt werden.

Siemens unterstützt den Zug der Ideen mit technischer Ausstattung und begleitenden Veranstaltungen, stellt eine europaweit einsetzbare Lok für die Reise zur Verfügung und veranschaulicht mit Exponaten zukunftsweisende Technologien. Im Ausstellungs-Container „Die Welt aller, Stadt in der Verantwortung“ macht Siemens dem Besucher auf Knopfdruck die Unterschiede und Vorteile eines Smart Grids zum bisherigen Stromnetz erlebbar. Filme zeigen, welche Beiträge Siemens bei der Stromerzeugung und -übertragung zu einer umweltfreundlicheren Energieversorgung leistet – beispielsweise mit der Entwicklung und Produktion von Windenergieanlagen oder mit Elektromobilitätslösungen.

Siemens ist weltweit einer der grössten Anbieter von umweltschonenden Infrastruktur-Lösungen für Städte. Bereits ein Drittel des Konzernumsatzes – mit stark steigender Tendenz – erwirtschaftet das Unternehmen mit Technologien, die den CO2-Ausstoss reduzieren und helfen, Klima und Umwelt zu schonen. Die Siemens-Gesellschaften in der Schweiz beschäftigen insgesamt mehr als 6500 Mitarbeitende und generieren ein Geschäftsvolumen von rund 2,7 Milliarden Franken. Damit ist Siemens hierzulande der grösste industrielle Arbeitgeber.

Weitere Informationen und Pressebilder zur Europa-Tour des „Zug der Ideen“ sind verfügbar unter: www.siemens.com/presse/zugderideen

Media Contact

Siemens Schweiz AG

Weitere Informationen:

http://www.siemens.ch

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Wie Kalziumionen in die Kraftwerke von Pflanzenzellen gelangen

Geführt von Prof. Dr. Markus Schwarzländer von der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster, entdeckte ein universitätsübergreifendes Team jüngst, wie Kalziumionen ihren Weg in die Mitochondrien von Pflanzenzellen finden. Der lebenswichtige Signalstoff…

Energie in Eisenform

Wasserstoff sicher und effizient transportieren. Grün erzeugte Energie in Form von Eisen transportieren: Das ist die Vision eines vom Bundesforschungsministerium geförderten Projekts unter der Koordination der Universität Duisburg-Essen (UDE). Mittels…

Hightech-Bildgebung für kleine und mittlere Unternehmen

TU Ilmenau an Bundesprojekt beteiligt: Die Technische Universität Ilmenau startet das 9,1-Millionen-Euro-Verbundprojekt Advanced Multimodal Imaging (AMI), das Industrieunternehmen durch Entwicklung und Anwendung multimodaler Bildgebung fit für die digitale Zukunft macht….

Partner & Förderer