Zufallseinflüsse in den Naturwissenschaften

Wie funktioniert der Signaltransport in Nervenzellen oder der Nährstofftransport in die Zelle hinein und wieder hinaus? Wie entwickeln sich komplexe Netzwerke und wie breiten sich Krankheiten aus?

Bei all diesen wissenschaftlichen Fragestellungen werden zufällige Bewegungen beobachtet. Die zunehmend wichtigere Rolle der Stochastischen Dynamik in den verschiedensten Gebieten von Wissenschaft und Technik ist Gegenstand einer Tagung, die vom 2. bis 4. November am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld stattfindet.

Die Stochastische Dynamik ist zu einem unverzichtbaren Werkzeug zur Beschreibung von Zufallseinflüssen sowohl in vielen biologischen, physikalischen und chemischen Modellen als auch in zahlreichen ingenieurwissenschaftlichen Anwendungen geworden.

Die Tagung wird von Professorin Dr. Barbara Gentz (Mathematik, Bielefeld), Professor Dr. Max-Olivier Hongler (Mikrotechnik, Lausanne) und Professor Dr. Peter Reimann (Physik, Bielefeld) geleitet. Ziel des Workshops ist es, Experten aus Mathematik, Physik und Ingenieurwissenschaften mit komplementären Sichtweisen und Methoden zusammenzubringen.

Die interdisziplinäre Ausrichtung des Workshops eröffnet eine einzigartige Gelegenheit, neue Ideen und Zugänge kennenzulernen und neue Zusammenarbeiten rund um das Gebiet der stochastischen Dynamik anzubahnen. Zu den zentralen Themen werden unter anderen gehören: Zufallsdynamik, dynamische Systeme, statistische Physik, Synchronisation, adaptive Dynamik, biologische und andere Netzwerke sowie komplexe Systeme im Allgemeinen.

Die Konferenz wird durch die European Science Foundation (ESF) gefördert.

Die Tagung findet in englischer Sprache statt.

Tagungszeiten:
2. November, 9 Uhr bis 18 Uhr
3. November, 9 Uhr bis 18 Uhr
4. November, 9 Uhr bis 14 Uhr
Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an die Tagungsleitung:
Prof. Dr. Barbara Gentz, Universität Bielefeld
Fakultät für Mathematik
Telefon: 0521 106-4788
E-Mail: gentz@math.uni-bielefeld.de
Anfragen zur Tagungsorganisation beantwortet im Tagungsbüro des ZiF:
Marina Hoffmann, Universität Bielefeld
Zentrum für interdisziplinäre Forschung
Telefon: 0521 106-2768
E-Mail: marina.hoffmann@uni-bielefeld.de

Media Contact

Ingo Lohuis idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer