ZiF-Tagung zu Suchmethodologien

Unter der Leitung des Bielefelder Mathematikers Professor em. Dr. Rudolf Ahlswede und des Informatikers Professor Dr. Ferdinando Cicalese (Universita' di Salerno) ist das Ziel der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Entwicklung einer allgemeinen Suchtheorie.

Es gibt bereits methodische Parallelen in verschiedenen Disziplinen: Datenübertragung für Kanäle mit Rückkopplung und Suchen mit zufälligen Antworten sowie Futtersuche bei Tieren und die Informationssuche im Internet.

Das wohl natürlichste Beispiel eines Suchproblems ist das Auffinden eines unbekannten Elementes in einer endlichen Menge durch Fragen nach dem Enthaltensein in Teilmengen.

Wurde vor drei Jahrzehnten noch mehrfach gefragt, ob Suchen überhaupt ein Thema für Wissenschaftler sei, so hat es in den darauf folgenden Jahren eine regelrechte Explosion von Entwicklungen zum Suchen etwa in der Informatik, der Bildrekonstruktion, der Informationstheorie (klassisch und quantentheoretisch) und der Optimierungstheorie gegeben. Die Zeit scheint also jetzt reif zu sein für eine stärkere theoretische Durchdringung.

Die Tagungssprache ist Englisch.

Weitere Informationen Internet:
www.uni-bielefeld.de/ZIF/KG/2010Suchmethodologien/
Die Tagung findet im Senatsaal der Universität Bielefeld (A3-126) statt, da auf Grund der laufenden Baumaßnahmen bis zum Jahresende keine Tagungen im ZiF-Gebäude durchgeführt werden können. Wegen der eingeschränkten räumlichen Kapazitäten ist eine Anmeldung im Tagungsbüro des ZiF (Tel.: 0521 106-2768/69) dringend erforderlich.
Inhaltliche Fragen:
Dr. Christian Deppe, Universität Bielefeld
Fakultät für Mathematik
Tel.: 0521 106-4775
E-Mail: cdeppe@math.uni-bielefeld.de
Tagungsorganisation:
Zentrum für interdisziplinäre Forschung, Tagungsbüro
Tel.: 0521 106-2768/69
E-Mail: marina.hoffmann@uni-bielefeld.de
E-Mail: trixi.valentin@uni-bielefeld.de

Media Contact

Torsten Schaletzke idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Algorithmus klassifiziert Hautkrankheiten

Deep-Learning-Algorithmus mit verbesserter Diagnosegenauigkeit Dermatologinnen und Dermatologen klassifizieren Hautkrankheiten in der Regel auf der Grundlage mehrerer Datenquellen. Algorithmen, die diese Informationen zusammenführen, können die Klassifizierung unterstützen. Ein internationales Forschungsteam hat…

Lösungen für das Laserauftragschweißen

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen und die TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH aus Ditzingen haben eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Sie wollen die Zusammenarbeit im Bereich Laserauftragschweißen intensivieren und den…

Weltweit größtes Fischbrutgebiet in der Antarktis entdeckt

Forschende weisen etwa 60 Millionen Nester antarktischer Eisfische auf 240 Quadratkilometern im Weddellmeer nach. Nahe dem Filchner-Schelfeis im Süden des antarktischen Weddellmeers hat ein Forschungsteam das weltweit größte bislang bekannte…

Partner & Förderer