World Health Summit 2020

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, Virologe Christian Drosten und UN-Generalsekretär António Guterres sprechen zu Covid-19 und globaler Gesundheit

Aufgrund der sich verschärfenden Situation in der Corona Krise wird der World Health Summit (25.-27. Oktober) in diesem Jahr ausschließlich digital stattfinden.

Es wird keine Vor-Ort Veranstaltungen geben und somit ist auch keine persönliche Anwesenheit vor Ort möglich: Die Teilnahme am World Health Summit 2020 ist auch für Journalisten ausschließlich online. Eine Akkreditierung ist dafür nicht erforderlich.

Die Eröffnungsveranstaltung am kommenden Sonntag, den 25.10. um 18:00 Uhr mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, UN-Generalsekretär Anónio Guterres, WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus und weiteren SprecherInnen wird als Livestream zur Verfügung stehen: worldhealthsummit.org
Bild und Ton können nach Absprache gerne genutzt werden.

Alle anderen insgesamt 50 Sessions werden ebenfalls live digital übertragen: Die jeweiligen Zoom-Links zu den Keynotesessions, Paneldiscussions und Workshops sind kostenfrei und ohne Anmeldung auf https://www.worldhealthsummit.org abrufbar oder direkt im Programm: https://www.conference.worldhealthsummit.org/Program/WHS2020.
Dort finden sich auch alle Informationen zu Sprechern und Themen.

Bei allen Sessions können Fragen über die Zoom Q&A Funktion gestellt werden, Bild und Ton können nach Absprache genutzt werden. (Copyright: World Health Summit)

Zu den rund 300 SprecherInnen des World Health Summit gehören:
• Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident (25.10. 18:00)
• Ursula von der Leyen, Präsidentin der EU Kommission (25.10. 18:00)
• Gerd Müller, Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Deutschland (27.10. 9:00 & 11:00)
• Jens Spahn, Gesundheitsminister, Deutschland (26.10. 9:00 & 11:00)
• Marta Temido, Gesundheitsministerin, Portugal (26.10. 11:00)
• Tomaž Gantar, Gesundheitsminister, Slowenien (26.10. 11:00)
• António Guterres, Generalsekretär, Vereinte Nationen (25.10. 18:00)
• Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor, Weltgesundheitsorganisation WHO (25.10. 18:00, 26.10. 9:00 & 27.10. 16:00)
• Michelle Bachelet, Hohe Kommissarin für Menschenrechte, Vereinte Nationen (27.10. 14:00)
• Christian Drosten, Leiter, Institut für Virologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin (26.10. 11:00 & 14:00, 27.10. 9:00 & 14:00)
• Lothar H. Wieler, Präsident, Robert Koch Institut (25.10. 14:00 & 16:00, 26.10. 9:00 & 11:00)
• Winnie Byanyima, Direktorin, UNAIDS (25.10. 16:00 & 18:00)
• Andrea Ammon, Direktorin, European Centre for Disease Prevention and Control (25.10. 14:00 & 16:00, 27.10. 11:00)
• Nanette Cocero, Präsidentin für globale Impfstoffentwicklung, Pfizer (25.10. 18:00)
• Victor Dzau, Präsident, National Academy of Medicine, USA (25.10. 16:00)
• Jeremy Farrar, Direktor, Wellcome Trust (27.10. 16:00)
• George F. Gao, Direktor, Chinese Center for Disease Control and Prevention (25.10. 14:00, 27.10. 14:00)
• Paul Hudson, CEO, Sanofi (25.10. 18:00)
• John Nkengasong, Direktor, Africa Centres for Disease Control and Prevention (27.10. 11:00)
• Michael Ryan, Nothilfedirektor, Weltgesundheitsorganisation WHO (27.10. 11:00)

Zur Entscheidung, den World Health Summit 2020, der als Hybrid-Veranstaltung unter Corona-Bedingungen geplant war, in eine reine Digital-Konferenz umzuwandeln sagt Prof. Dr. Detlev Ganten, Gründer und Präsident des World Health Summit: „Für den World Health Summit stehen globale Gesundheit und die persönliche Gesundheit der Teilnehmer an erster Stelle.“ Die COVID-19 Pandemie zeige, wie entscheidend internationale Zusammenarbeit sei, so Ganten weiter: „Der World Health Summit als eine der führenden Konferenzen zu globaler Gesundheit ist wichtiger denn je. Das digitale Format ermöglicht eine weltweite Teilnahme, aktive Beteiligung und eine noch größere Verbreitung.“

Im Mittelpunkt des World Health Summit 2020: Aktuelle Erkenntnisse zu COVID-19, neue globale Strategien für Pandemie-Prävention und -Bekämpfung, die Rolle Europas und der WHO in der globalen Gesundheit.

Der World Health Summit ist eine der weltweit wichtigsten strategischen Konferenzen für globale Gesundheit und bringt international führende Wissenschaftler, Politiker sowie Vertreter aus Industrie und Zivilgesellschaft zusammen. Das Forum wurde 2009 zum 300-jährigen Jubiläum der Charité gegründet und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron, der Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen und Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation WHO.

Presse Informationen: https://www.worldhealthsummit.org/media/presskit

World Health Summit
Digital
25.-27. Oktober
https://www.worldhealthsummit.org
#WHS2020
Twitter: @worldhealthsmt
https://www.facebook.com/worldhealthsummit
https://www.linkedin.com/company/worldhealthsummit

Pressekontakt
Daniela Levy
communications@worldhealthsummit.org

Media Contact

Daniela Levy Media & Communication
World Health Summit

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung im Chaos finden

Wissenschaftler:innen klären die Struktur von glasbildenden Proteinen in Schwämmen auf. Schwämme gehören zu den ältesten Tierarten der Erde, die in vielen verschiedenen Gewässern leben, von Seen bis hin zu tiefen…

Tierversuchsfreie Methode sagt Toxizität von Nanopartikeln für sicherere industrielle Materialien voraus

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Helmholtz Zentrum München haben gemeinsam mit einer europäischen Forschungsgruppe eine neue tierversuchsfreie Methode entwickelt, um den toxischen Effekt von Nanopartikeln in der menschlichen Lunge vorauszusagen. Ziel…

Wege zur passgenauen Medikamentenproduktion

Team unter Göttinger Leitung entwickelt alternative Peptid-Modifizierung. Die Modifizierung von Peptiden ist von großem Wert insbesondere für die Entwicklung von Wirkstoffen und Medikamenten. Bisherige Erfolge durch die Aktivierung reaktionsträger Kohlenstoff-Wasserstoff-Bindungen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close