Was du heute kannst entsorgen…

Den alten Drucker und das abgelegte Handy zum Recycling geben und dabei erfahren, was mit den Altgeräten passiert und ob es sich wirklich lohnt die Dinge am Ende wieder auseinander zu bauen. Diese Möglichkeit bietet die Veranstaltung am 29. September 2015 im Haus der Wissenschaft Braunschweig.

Unter dem Motto „Was du heute kannst entsorgen…“ können in einer Sammelaktion von 9 bis 18 Uhr vor dem Haus Elektro-Altgeräte abgeben werden. Im Anschluss bieten zwei Vorträge in der Aula im Haus der Wissenschaft die Möglichkeit zum Fragen und Diskutieren über die Kreislaufwirtschaft, deren Bedeutung für die nachhaltige Entwicklung und das konkrete Vorgehen bei der Gewinnung der kostbaren Rohstoffe aus Elektroaltgeräten. Folgende Vorträge erwarten das Publikum um 18 Uhr:

Bedeutung der Kreislaufwirtschaft für die nachhaltige Entwicklung
Dr. Prof. Herrmann, Universitätsprofessor für Nachhaltige Produktion und Life Cycle Engineering und Leiter des Instituts für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF) an der Technischen Universität Braunschweig

Rohstoffrückgewinnung aus Elektroaltgeräten
Dr. Dirk Schöps, Geschäftsführer der Elpro Elektronik-Produkt Recycling GmbH

Die Veranstaltung findet im Rahmen einer Forschungskooperation der Technischen Universität Braunschweig, der ELPRO Elektronik-Produkt Recycling GmbH und der European Recycling Platform Deutschland GmbH in Kooperation mit dem Haus der Wissenschaft statt.

Termin:
Was du heute kannst entsorgen…
Sammelaktion für Elektro- Altgeräte und Vorträge zu Recycling und Kreislaufwirtschaft
Dienstag, 29. September 2015, 9-18 Uhr Sammelaktion, 18 Uhr Vorträge und Diskussion
Haus der Wissenschaft Braunschweig, Aula (3. OG), Pockelsstraße 11
Der Eintritt ist frei

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog zwischen der Forschung und anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kultur, Stadt sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.

Sponsor des Haus der Wissenschaft Braunschweig:
Öffentliche Versicherung Braunschweig

Für Rückfragen:
Dr. Karen Minna Oltersdorf
E-Mail: k.oltersdorf@hausderwissenschaft.org
t: +49 (0) 531 391 4107
  www.hausderwissenschaft.org – Haus der Wissenschaft Braunschweig

Media Contact

Maike Kempf idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer