Vielfalt und Zusammenhalt

Ob Diskussionen zu religiös-rituellen Beschneidungen, antiislamische Hassvideos und ihr mögliches Verbot, zunehmende soziale Ungleichheit im Armutsbericht, Migration und Integration in vielen Ländern Europas oder die Zukunft des europäischen Zusammenhalts angesichts vielfältiger wirtschaftlicher Bedingungen und politischer Strategien: Das Kongressthema „Vielfalt und Zusammenhalt“ kann viele gesellschaftliche Aufgabenstellungen adressieren. Diese sind ohne soziologische Analyse und Expertise weder zu verstehen noch zu bewältigen.

TERMIN

Zum Auftakt des Kongresses möchten wir Ihnen das ebenso breite wie hochaktuelle Themenspektrum näher vorstellen. Wir laden Sie daher herzlich zur Pressekonferenz ein:
Am Montag, 1. Oktober 2012, um 14 Uhr
Im Tagungsraum 3, Mensa-Foyer, Ebene 02, Eingang Ost (neben der „International Lounge“)

Gesprächspartner

Als Gesprächspartner erwarten Sie:

Prof. Dr. Martina Löw, Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Prof Dr. Ronald Hitzler, Allgemeine Soziologie, TU Dortmund
Prof. Dr. Ludger Pries, Soziologie – Organisation, Migration, Mitbestimmung, RUB; Sprecher des Organisationskomitees des DGS-Kongresses 2012
Dr. Kerstin Rosenow, Expertin zum Thema „Muslimische Verbände in Deutschland“, RUB

Zum ersten Mal in Bochum

Gesellschaftlich relevante Problemstellungen werden auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie behandelt. Der Kongress findet seit nunmehr über einhundert Jahren regelmäßig statt. Die jeweiligen Themenschwerpunkte bieten Gelegenheit, neueste Forschungsergebnisse auszutauschen, gesellschaftliche Wandlungstendenzen und Problemlagen zu diskutieren und Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit festzulegen. Zwei Jahre nach dem Jubiläumskongress in Frankfurt kommt das wichtigste Forum der deutschsprachigen Soziologie nun zum ersten Mal nach Bochum. Die Soziologinnen und Soziologen der Ruhr-Universität Bochum organisieren den Kongress im Auftrag des Vorstandes der DGS zusammen mit den Dortmunder Soziologinnen und Soziologen (die den Kongress schon einmal, im Jahre 1984, veranstaltet haben).
Bitte anmelden

Bitte melden Sie sich zur Teilnahme an der PK an, damit wir ausreichend Informationsmaterial für Sie bereithalten können. Die Anmeldung ist über das Organisationsbüro des Kongresses per E-Mail oder telefonisch möglich: Sven Boden, Tel. 0234/32-25167, boden@dgs2012.de

Programm im Internet

Das Programm des DGS-Kongresses 2012 steht im Internet unter:
http://www.dgs2012.de

Media Contact

Dr. Josef König idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Nachhaltigkeit für marine Räume

Die Forschungsmission „Schutz und nachhaltige Nutzung mariner Räume“ der Deutschen Allianz Meeresforschung (DAM) untersucht Auswirkungen von Nutzung und Wirkung von Schutzkonzepten für Meer und Küste. Zwei Pilotvorhaben und fünf Verbundprojekte…

Angriff auf das Zellskelett des Malaria-Parasiten

Forschenden des IRI Life Sciences der Humboldt-Universität reinigen und charakterisieren Tubulin, einen Einzelbaustein des parasitären Zellskeletts – ein wichtiger Schritt bei der Suche nach neuen Malaria-Medikamenten. Malaria ist eine der…

LKW-Flotten möglichst emissionsarm betreiben

Software für Fuhrparkmanager… Der Navigationssoftwarekonzern HERE übernimmt ein Software-Tool der Migros, das diese gemeinsam mit der Empa entwickelt hat und macht dieses weltweit verfügbar. Mit dem Tool lassen sich die…

Partner & Förderer