Versorgungsforschung für demenziell erkrankte Menschen

Am 11. und 12. Dezember 2008 findet im World Conference Center Bonn das Eröffnungssymposium statt.

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung hat zur Stärkung der Demenzforschung das „Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen“ (DZNE) – Helmholtz-Zentrum Bonn – ins Leben gerufen, das in wenigen Wochen offiziell gegründet wird.

Bei diesem neuen Helmholtz-Zentrum steht translationale Forschung im Mittelpunkt. Das Zentrum wird der Erforschung der Krankheitsursachen, der Diagnostik und Therapie und der Versorgung und Pflege bei Demenzen neue Impulse geben.

Die Versorgungsforschung soll dabei bessere und effizientere Modelle für die medizinische Behandlung, die Pflege und die Betreuung von Demenzkranken entwicklen. Sie soll auch zu einem größeren Verständnis für Demenzerkrankungen beitragen. Daher hat die Gründungskommission des DZNE ein internationales Symposium zur Versorgungs- und Pflegeforschung bei Demenzen initiiert.

Das Symposium richtet sich an Forscher und andere Professionelle, die für demenziell erkrankte Menschen tätig sind. Neben englischsprachigen werden auch Symposien in deutscher Sprache angeboten. Es werden keine Kongressgebühren erhoben, die Platzzahl ist jedoch begrenzt, Anmeldung bis zum 05.12.2008 erbeten.

Programm

Als Redner sind Wissenschaftler eingeladen, die wesentlich zur Versorgungsforschung bei Demenzerkrankungen beigetragen haben. Sie können das vorläufige Programm als PDF downloaden.

Anmeldung

Das Anmeldeformular wird als editierbare PDF-Datei zur Verfügung gestellt. Zur Anmeldung kreuzen Sie bitte die Veranstaltungen an, die Sie besuchen möchten, und setzen Sie Ihre persönlichen Daten in das Formular ein. Mit einem Klick auf den Button 'Per E-Mail senden' am Ende des Formulars öffnet sich Ihr Mailprogramm, um die Anmeldedaten als XML-Anhang an den Veranstalter zu senden.

Alternativ können Sie die PDF auch speichern und manuell per Mail versenden oder ausdrucken und per Fax schicken.

Kontakt:

Universitätsklinikum Bonn
Neurozentrum
Prof. Dr. med. Wolfgang Maier
Sigmund-Freud-Straße 25
D-53105 Bonn
Tel.: +49 (0)228 287 15723
Fax: +49 (0)228 287 16097
E-Mail: Wolfgang.Maier@ukb.uni-bonn.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erste Studie mit CHEOPS-Daten beschreibt einen der extremsten Planeten im Universum

CHEOPS hält, was es verspricht: Beobachtungen mit dem Weltraumteleskop ermöglichen eine nähere Beschreibung des Exoplaneten WASP-189b – einer der extremsten bekannten Planeten. CHEOPS ist eine gemeinsame Mission der Europäischen Weltraumorganisation…

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close