Verbrennungsprozesse optimieren – Effizienz steigern

Die Effizienz zu steigern sowie Umwelt und Ressourcen zu schonen, sind stetige Aufgaben für Fachexperten aus der Verbrennungs- und Feuerungsbranche. Um diese Ziele zu erreichen, müssen sie vorhandene Technologien optimieren. Diese Problematik steht im Mittelpunkt des 26. Deutschen Flammentages, der am 11. und 12. September 2013 in Duisburg stattfindet. Leiter der etablierten VDI-Fachtagung ist Prof. Dr.-Ing. Klaus Görner von der Universität Duisburg-Essen.

Mehr als 250 Fachleute aus Industrie und Forschung treffen sich alle zwei Jahre zum Wissensaustausch auf dem Deutschen Flammentag, um über zahlreiche Aspekte der Verbrennungs- und Feuerungsprozesse zu sprechen. Rund 70 Referenten präsentieren in vier parallelen Vortragsreihen aktuelle Ansätze zu Betriebs- und Forschungsergebnissen. Das Themenspektrum reicht von Kraftwerksfeuerungen über Biomassenutzung bis zu Kleinbrenner- und Haushaltsfeuerungen. Auf der Fachtagung diskutieren Experten beispielsweise, wie sie in Gasturbinen und Motoren verbrennen sowie Prozessfeuerungen betreiben. Unter dem Thema „Innovative Technologien und Lösungen in der Verbrennungsforschung“ bieten 50 Posterpräsentationen praxisnahe Anregungen, um Neuheiten aus der Forschung in die industrielle Praxis umzusetzen.

In diesem Jahr widmen sich zahlreiche Beiträge den Großfeuerungen und thematisieren unter anderem den Oxyfuel-Prozess. Darüber hinaus befassen sich die Vortragenden mit Entwicklungen zu Umwandlungsprozessen und thermischen Behandlungsverfahren, neuartigen Messverfahren sowie experimentellen Grundlagenuntersuchungen. Sie diskutieren über die Möglichkeiten, wie sie Verbrennungsprozesse mithilfe von mathematischen Modellen simulieren können.

Das VDI Wissensforum veranstaltet die Tagung in Kooperation mit der VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU), der Deutschen Vereinigung für Verbrennungsforschung e.V. und der Deutschen Sektion des Combustion Institute.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/flammentag oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.500 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Media Contact

Jennifer Rittermeier VDI Wissensforum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close