VDI-Expertenforum: Werkzeuge zur Bewertung von Abfallbehandlungsmethoden

Der Kostendeckungsbeitrag für die Teilnahme beträgt 169 € inklusive der neuen Richtlinie VDI 3925 als PDF-Datei.

Jährlich werden mehr als 14 Mio. Tonnen Hausmüll in Deutschland erzeugt. Neben Abfallvermeidung, Mülltrennung und Recycling sind Deponierung, mechanisch-biologische Behandlung und thermische Abfallbehandlung weiterhin wichtige Verfahren, um Abfall zu behandeln.

Die Auswahl des geeigneten Abfallbehandlungsverfahrens ist komplex und hängt von vielen Faktoren ab, wie betriebswirtschaftlichen und gesellschaftliche Kosten, Emissionen, Verwertungsquoten, Ressourcenverbrauch etc. Eine Bewertung von Abfallbehandlungsverfahren ist für die Öffentlichkeit und die entsprechenden Entscheidungsträger von großer Bedeutung.

Welche wissenschaftlich-technischen Bewertungsmethoden für Abfallbehandlungsverfahren stehen zur Verfügung? Wann und wie werden sie angewandt, was sagen sie aus? Welche Kriterien machen sie miteinander vergleichbar? Wie ist die geeignete Bewertungsmethode für spezifische Abfallfragen auszuwählen?

Diese und ähnliche Fragen beantwortet die Richtlinie VDI 3925 „Werkzeuge zur Bewertung von Abfallbehandlungsmethoden“. Damit wird die Sachlichkeit bei der Entscheidungsfindung für ein Abfallbehandlungsverfahren gefördert, sodass Kriterien für nachhaltige Entwicklung stärker im Fokus des Handelns und Wirtschaftens stehen.

Fachliche Ansprechpartnerin:
Dr.-Ing. Eleni Konstantinidou
E-Mail: geu@vdi.de
Telefon: +49 211 6214-219
Telefax: +49 211 6214-177
Ansprechpartnerin für die Organisation:
Angelika Baumann
E-Mail: baumann@vdi.de
Telefon: +49 211 6214-266
Telefax: +49 211 6214-177
Der VDI – Sprecher, Gestalter, Netzwerker
Ingenieure brauchen eine starke Vereinigung, die sie bei ihrer Arbeit unterstützt, fördert und vertritt. Diese Aufgabe übernimmt der VDI Verein Deutscher Ingenieure. Seit über 150 Jahren stehen wir Ingenieurinnen und Ingenieuren zuverlässig zur Seite. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Das überzeugt: Mit über 150.000 Mitgliedern ist der VDI die größte Ingenieurvereinigung Deutschlands.

Weitere Informationen:

http://www.vdi.de/abfall-rili2013
– Online-Anmeldung
http://www.vdi.de/programm-abfall-rili2013
– Programm des Expertenforums

Media Contact

Stephan Berends idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Multifunktionales Werkzeug für Antifouling-Beschichtungen

– niederenergetischer Elektronenstrahl. Mit der Elektronenstrahltechnologie können Oberflächen zuverlässig behandelt und funktionalisiert werden. Jetzt gelang am Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP die Erzeugung von Antihaftbeschichtungen auf Kunststofffolien…

Industrielle Produktion mit KI optimieren

Karlsruher Forschungsfabrik: Immer kürzere Produktlebenszyklen und volatile Märkte zwingen Unternehmen, qualitativ hochwertige Produkte schnell mit neuen, unreifen Prozessen herzustellen. Vergleichbar mit einer Software, die während der Anwendung durch Updates stetig…

Mechanismus für Internet-Sicherheit gebrochen

Das Team der ATHENE-Wissenschaftlerin Prof. Dr. Haya Shulman hat einen Weg gefunden, wie einer der grundlegenden Mechanismen zur Absicherung des Internet-Verkehrs ausgehebelt werden kann. Der Mechanismus, genannt RPKI, soll eigentlich…

Partner & Förderer