Tagung zum Thema nachhaltiges Bauen

Rohstoffe werden knapper, gleichzeitig wird die bauliche Infrastruktur älter – vor diesem Hintergrund sind ressourcenschonendes Bauen und die Bausubstanzerhaltung ein wichtiges Thema für die Bauwirtschaft.

In Kooperation mit dem Institut für Experimentelle Statik (IFES) der Hochschule Bremen präsentiert das Institut für Statik und Dynamik (ISD) der Leibniz Universität Hannover auf einer Tagung bei der Deutschen Stiftung Umwelt in Osnabrück seine Forschungsaktivitäten. Vorgestellt werden verbesserte Bemessungsansätze und Maßnahmen zur Strukturoptimierung, die bereits während der Planung zu einem effizienteren Materialeinsatz und damit zur Schonung der Umwelt beitragen können. Darüber hinaus werden neuartige, zerstörungsfreie sowohl statische als auch dynamische Verfahren zur Bauwerksdiagnose gezeigt. Dies hilft, Aussagen über die Tragsicherheit und die Lebensdauer bestehender Gebäude zu treffen und diese zu erhalten.

Die Veranstaltung richtet sich an Bauingenieurinnen und -ingenieure, Architektinnen und Architekten, Denkmalpflegerinnen und –pfleger sowie Vertreterinnen und Vertreter der Behörden. Die Kosten für die Teilnahme betragen 80 Euro. Anmeldeschluss ist Montag, 24. November 2008. Anmeldung per E-Mail an n.weichselfelder@dbu.de.

Wann? Montag, 8. Dezember 2008, 10 bis 15 Uhr

Wo? Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gGmbH, An der Bornau 2, 49090 Osnabrück

Web? www.dbu.de

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Nina Weichselfelder vom Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gGmbH unter der Faxnummer +49 541 9633 990 oder per E-Mail unter n.weichselfelder@dbu.de gern zur Verfügung.

Media Contact

Dr. Stefanie Beier Leibniz Universität Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Digitale Lösungen für betreute Wohnformen

Projekt soll Potenziale der Digitalisierung in der Betreuung von chronisch psychisch kranken und seelisch behinderten Menschen aufzeigen. Kann durch digitale Lösungen eine Verbesserung der Versorgungsqualität im betreuten Wohnen geschaffen werden?…

3-D-Laser-Nanodrucker als kleines Tischgerät

Die Laser in heutigen Laserdruckern für Papierausdrucke sind winzig klein. Bei 3-D-Laserdruckern, die dreidimensionale Mikro- und Nanostrukturen drucken, sind dagegen bisher große und kostspielige Lasersysteme notwendig. Forschende am Karlsruher Institut…

Polymere mit Helix-Blöcken

Domänenbildung bei supramolekularen Polymeren durch Bestrahlung mit UV-Licht. Künstliche Polymere sind die Grundstoffe aller Kunststoffe, und haben zumeist keinen geordneten Aufbau (im Gegensatz zu Biopolymeren wie Proteinen). Ein Forschungsteam hat…

Partner & Förderer