Tagung zum Thema nachhaltiges Bauen

Rohstoffe werden knapper, gleichzeitig wird die bauliche Infrastruktur älter – vor diesem Hintergrund sind ressourcenschonendes Bauen und die Bausubstanzerhaltung ein wichtiges Thema für die Bauwirtschaft.

In Kooperation mit dem Institut für Experimentelle Statik (IFES) der Hochschule Bremen präsentiert das Institut für Statik und Dynamik (ISD) der Leibniz Universität Hannover auf einer Tagung bei der Deutschen Stiftung Umwelt in Osnabrück seine Forschungsaktivitäten. Vorgestellt werden verbesserte Bemessungsansätze und Maßnahmen zur Strukturoptimierung, die bereits während der Planung zu einem effizienteren Materialeinsatz und damit zur Schonung der Umwelt beitragen können. Darüber hinaus werden neuartige, zerstörungsfreie sowohl statische als auch dynamische Verfahren zur Bauwerksdiagnose gezeigt. Dies hilft, Aussagen über die Tragsicherheit und die Lebensdauer bestehender Gebäude zu treffen und diese zu erhalten.

Die Veranstaltung richtet sich an Bauingenieurinnen und -ingenieure, Architektinnen und Architekten, Denkmalpflegerinnen und –pfleger sowie Vertreterinnen und Vertreter der Behörden. Die Kosten für die Teilnahme betragen 80 Euro. Anmeldeschluss ist Montag, 24. November 2008. Anmeldung per E-Mail an n.weichselfelder@dbu.de.

Wann? Montag, 8. Dezember 2008, 10 bis 15 Uhr

Wo? Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gGmbH, An der Bornau 2, 49090 Osnabrück

Web? www.dbu.de

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Nina Weichselfelder vom Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gGmbH unter der Faxnummer +49 541 9633 990 oder per E-Mail unter n.weichselfelder@dbu.de gern zur Verfügung.

Media Contact

Dr. Stefanie Beier Leibniz Universität Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer