Der Spagat zwischen Komfort und Leichtbau beim Automotive Seating

Moderne Autositze entwickeln sich immer mehr zu komplexen Hightech-Geräten mit Allround-Funktionen. Sie müssen individuell und exklusiv gestaltet sein und ökologischen und ökonomischen Ansprüchen gerecht werden.

Mit den zukünftigen Anforderungen an den Stand der Technik beschäftigt sich das 10. Internationale CTI Forum „Automotive Seating“ am 8. und 9. Juni 2010 in Düsseldorf unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Franz-Josef Villmer (Hochschule Ostwestfalen-Lippe). Themen wie evolutionäre Weiterentwicklung bei Vorder- und Rücksitzanlagen, neue hochfeste Stähle für zukünftige Sitzstrukturen sowie die Komfortverbesserung und die Berücksichtigung von Kundenwünschen werden von Unternehmen wie der Adam Opel GmbH, Daimler AG, oder Johnson Controls GmbH vorgestellt.

Sicherheit, Komfort und Zuverlässigkeit müssen derzeit mit den Eckpfeilern Leichtbau und Gewichtsreduktion einhergehen. Die Integration von Neuerungen in diese oft unterschätzte Innovationsplattform stellen die Entwickler und Konstrukteure vor vielfältige Herausforderungen. Über den Fahrzeugsitz der Zukunft berichtet Meinhard Behrens (Faurecia Autositze GmbH) und geht dabei auf Strategien unf Anforderungen im Leichtbau und Elektoantrieb ein.

Kreative Impulse stärken die Innovationskraft

Wie intelligentes Schnittstellendesign neue Standards schafft, erläutert Dr. Andreas Diehl (KEIPER GmbH & Co. KG) und stellt die Modularität und Skalierbarkeit versus der Standardisierung dar. Er beschreibt die neue KEIPER Recliner-Generation als Basis konsequenten Leichtbaus.

Warum wertige Materialien und Verarbeitung für Mercedes Benz unverzichtbar sind, erläutert Stefan Böhler (Daimler AG).

Sitzstrukturen und Konstruktionen

Thomas Endt (Adam Opel GmbH) stellt die Sitzanalge des neuen Opel Meriva vor und fokusiert die evolutionäre Weiterentwicklung eines Erfolgskonzeptes in Bezug auf die Vordersitze und die Rücksitzanlage. Die Bedeutung innovativer Höhenverstellerantriebe im Vordersitz sowie dessen Integration im Leichtbau betont Holger Finner (Johnson Controls GmbH). Er widmet sich den Gewichts- und Bauraumsparpotenzialen durch eine Direktintegration.

Sitzkomfort – Erfassung, Bewertung und Optimierung

Unter der fachlichen Leitung von Dr. Steffen Adler (LWS Risk Management Consult GmbH) werden im Rahmen eines Workshops am 7. Juni 2010 neue Ideen zur Optimierung bestehender Sitzsysteme anhand von Beispielen und Experimenten erarbeitet. Innerhalb von vier Modulen werden Sitzkonzepte analysiert und Sitzkomfort bewertet – ganz dem Motto Sitzkomfort erleben, definieren, erfassen und letztendlich verbessern.

Das vollständige Programm zur Veranstaltung im Internet:
www.iir.de/seating2010

Kontakt:
Dr. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
CTI Car Training Institute – ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

Media Contact

Vanessa van der Mark CTI Car Training Institute

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Eine optische Täuschung gibt Einblicke ins Gehirn

Yunmin Wu erforscht, wie wir Bewegung wahrnehmen können. Inspiriert durch ein Katzenvideo, kam sie auf die elegante Idee, die Wasserfall-Illusion in winzigen Zebrafischlarven auszulösen. Im Interview erzählt die Doktorandin vom…

Globale Analyse über effektive und topographische Wassereinzugsgebiete

Forschende legen erste globale Analyse vor, wie effektive und topographische Wassereinzugsgebiet voneinander abweichen Topographisch skizzierte Wassereinzugsgebiete sind eine räumliche Einheit, die sich an den Formen der Erdoberfläche orientieren. In ihnen…

Strukturbiologie – Das Matrjoschka-Prinzip

Die Reifung der Ribosomen ist ein komplizierter Prozess. LMU-Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass sich dabei die Vorläufer für die kleinere Untereinheit dieser Proteinfabriken regelrecht häuten und ein Hüllbestandteil nach dem…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close