Rohstoffhandel, Kartellrecht & Co.

Rohstoffe wie Öl, Gas und Metalle sind auf der Welt nur begrenzt vorhanden.Umso brisanter ist das Thema der nicht ewig verfügbaren Bodenschätze für Handel, Politik und Wirtschaft.

Es gibt Handelsbeschränkungen, Zölle, auch Kartelle und viele rechtliche Diskussionen um das richtige Maß bei allem. Einen Überblick vermittelt die Expertentagung „Rechtsfragen des internationalen Rohstoffhandels“ am 27. und 28. Oktober an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster.

Veranstalter des 16. Außenwirtschaftsrechtstags ist das Zentrum für Außenwirtschaftsrecht am Institut für öffentliches Wirtschaftsrecht. Dessen Direktor, Prof. Dr. Dirk Ehlers, eröffnet die Tagung am Donnerstag, 27. Oktober, um 9.30 Uhr im Alexander-von-Humboldt-Haus, Hüfferstraße 61.

Er gibt eine Einführung in die Thematik. Neben Wissenschaftlern anderer Hochschulen sind auch Experten der Europäischen Kommission, der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe sowie des Bundesfinanzministeriums vertreten. Gefördert wird die Veranstaltung von der Außenwirtschafts-Akademie GmbH in Münster.

Pressestelle der Universität Münster
Juliane Albrecht
Schlossplatz 2, 48149 Münster
juliane.albrecht@uni-muenster.de
+49 251 83-24774

Media Contact

Juliane Albrecht Universität Münster

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Rätsel um Bildung zweidimensionaler Quasikristalle aus Metalloxiden gelöst

Die Struktur von zweidimensionalem Titanoxid lässt sich bei starker Hitze und unter Zugabe von Barium gezielt aufbrechen: Statt regelmäßiger Sechsecke entstehen Ringe aus vier, sieben und zehn Atomen, die sich…

Impfviren, Immunzellen und Antikörper

Neue Kombinations-Immuntherapie für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Bauchspeicheldrüsenkrebs gehört zu den tödlichsten Tumorarten. Trotz aller Erfolge in der Krebsforschung gibt es bisher nur unzureichende Behandlungsmöglichkeiten. In vielen Ländern nimmt daher die Anzahl der…

Induktives Laden während der Fahrt

Forschende entwickeln hocheffiziente Teststrecke. 20 Meter lang ist die Teststrecke auf dem Campus der Universität Stuttgart. E-Fahrzeuge können dort während der Fahrt induktiv aufgeladen werden – mit einer enormen Effizienz,…

Partner & Förderer