QuApps: Gipfeltreffen der Quantentechnologie im Frühjahr 2021

Die Veranstaltung QuApps befasst sich mit dem Stand der Technik und der Entwicklung der Quantentechnologie. Die internationale Veranstaltung findet vom 1. bis 3. März 2021 als hybride Fachkonferenz am Flughafen Düsseldorf statt. Die Teilnahme an den Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen soll sowohl vor Ort als auch rein virtuell möglich sein.

Die Technologie bietet bisher ungeahntes Potenzial für zukünftige Innovationen in Wirtschaft und Wissenschaft. Zu den Themenbereichen zählen unter anderem Quantencomputer, Kryptographie und Quantensensoren. In mehr als 30 Vorträgen sollen Technologien und Anwendungen in den Bereichen Telekommunikation, Gesundheitswesen, Sicherheit, Automobil und anderen Bereichen vorgestellt werden. Eine begleitende Ausstellung illustriert mögliche Anwendungsbeispiele.

„Call for Presentations“: Bewerbungen bis zum 15. November
Die Veranstaltung adressiert neben Quanteningenieuren und -forschern, auch Business-Development-Strategen und Trendscouts in der Industrie sowie Investoren und die interessierte Öffentlichkeit.

Interessierte Experten sind herzlich eingeladen, sich im Rahmen des Call for Presentations für einen Vortrag oder eine Posterpräsentation zu bewerben und ihre aktuellen Produkte, Entwicklungen oder Projekte auf der Konferenz zu präsentieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://quapps-conference.com. Dort finden Sie auch das Programm und die Möglichkeiten zur Anmeldung und Bewerbung.

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Ramón Förster, IVAM, rf@ivam.de

Weitere Informationen:

https://quapps-conference.com
https://www.ivam.de/events/quapps2021

Media Contact

Mona Okroy-Hellweg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durch maschinelles Lernen Stoffklassen erkennen

Bioinformatiker der Friedrich-Schiller-Universität Jena haben gemeinsam mit Kollegen aus Finnland und den USA eine weltweit einmalige Methode entwickelt, bei der alle Metaboliten in einer Probe berücksichtigt werden können und sich…

Fingerkuppen-Sensor mit Feingefühl

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und der Universität Tokyo haben einen ultradünnen Mess-Sensor entwickelt, der wie eine zweite Haut auf der Fingerkuppe getragen werden kann. Dadurch bleibt…

Harzer Stausee drohen italienische Wassertemperaturen

Die Rappbodetalsperre im Harz ist die größte Trinkwassertalsperre in Deutschland und beliefert rund 1 Mio. Menschen mit Trinkwasser. Der Klimawandel könnte nun dafür sorgen, dass die Wassertemperaturen in dem Stausee…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close