Qualitätsmanagement in der Akutschmerz-Behandlung

Am 29. und 30. November treffen sich in Köln, im Leonardo Royal Hotel, rund 300 Ärzte, Pflegende und andere Gesundheitsberufe zum inzwischen 8. Akutschmerzkongress (www.akutschmerzkongress.de) , der alle 2 Jahre stattfindet.

„Schmerzen müssen im Krankenhaus beim heutigen Stand der Wissenschaft nicht mehr sein. Patienten ohne Schmerzen nach Eingriffen sind die beste Werbung für jedes Haus. Und dennoch sind wir, wie ein kürzlicher Bericht des DIMDI zeigt, immer noch nicht so weit, dass diese beiden Dinge Wirklichkeit sind“, beschreibt Prof. Dr. Edmund A. M. Neugebauer, der Kongresspräsident von der Universität Witten/Herdecke, die aktuelle Lage.

Um sie zu ändern, treffen sich die internationalen Experten zu der zweitägigen Konferenz. Mit leitlinienbasierten Zertifizierungsmaßnahmen wie auch durch die von Neugebauer bereits im Jahre 2006 gestartete „Initiative schmerzfreie Klinik“ mit dem TÜV-Zertifikat “Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“ wurde nachweislich ein Weg zur Verbesserung gefunden:

Die Verantwortlichen einer Klinik verpflichten sich zu einer interdisziplinär festgelegten Behandlung für die jeweiligen Krankheitsbilder. Mit klaren Empfehlungen und Absprachen zwischen Ärzten, Pflegenden, Physiotherapeuten etc. werden mögliche Fehler an den Schnittstellen vermieden, die Patientensicherheit steigt, die Kommunikation mit dem Patienten verbessert sich, eine Chronifizierung von akuten Schmerzen wird vermieden und die Patienten können schneller wieder nach Hause.

„Wir sind einen großen Schritt weiter, aber noch weit von einem Optimum entfernt. Von den Besten lernen und sich auszutauschen – darum soll es hauptsächlich gehen“ sagt Neugebauer. „Mein Ziel wäre es, endlich den Schmerz als fächerübergreifenden Qualitätsindikator für Krankenhäuser einzuführen. Dieser Indikator ist von höchster Relevanz für den Patienten, dem unsere ganze Aufmerksamkeit gelten sollte.“

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Konferenz sind:
Qualitätsmanagement in der Akutschmerztherapie
Patientenbeteiligung: schneller gesund?
Arzt – Patientenkommunikation in der Akutschmerztherapie
Nebenwirkungen der Schmerztherapie
Neues aus QUIPS / QUIPS goes Europe
Chronifizierung akuter Schmerzen – aktuell
Bestandsaufnahme operative Fächer: voneinander lernen
Schmerzmanagement in der Inneren Medizin
Aktualisierung S3-Leitlinie Akutschmerz
Neuigkeiten der Pharma- u. Medizinprodukteindustrie
Periduralanästhesie — welche Alternativen sind sinnvoll?
Weitere Inforationen unter http://www.akutschmerzkongress.de
Kongressanschrift: Leonardo Royal Hotel Köln – Am Stadtwald, Dürener Str. 287, 50935 Cologne

Weitere Informationen bei Prof. Dr. Prof. h.c. Edmund A. M. Neugebauer Tel.:+49 (0)221 98957-0, e- mail: edmund.neugebauer@uni-wh.de

Über uns:
Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 1.750 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.

Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.

Media Contact

Kay Gropp idw

Weitere Informationen:

http://www.akutschmerzkongress.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close