NanoMed 2009 versammelte Nanomediziner aus aller Welt

Vom 4. – 6. März fand in Berlin zum sechsten Mal die „NanoMed – International Conference on Biomedical Applications of Nanotechnology“ statt.

Mit 150 Teilnehmern aus fast 30 Nationen, über 30 Vorträgen und 40 Postern wurde sie auch in diesem Jahr ihrem Ruf als eine der Leitkonferenzen zu diesem Thema gerecht.

Veranstaltungsort war der Große Hörsaal des Universitätsklinikums Charité in Berlin-Mitte.

Das Programm umfasste die gesamte Bandbreite nanomedizinischer Forschung: von neuen bioaktiven Materialien über Fortschritte in der Krebsbekämpfung, Systeme für Drug Delivery und Drug Targeting, neuartige diagnostische Methoden und Nanomaterialien für dentale Anwendungen bis zu regenerativer Medizin und Implantaten. Besondere Aufmerksamkeit galt Produkten in der klinischen Phase oder vor der unmittelbaren Markteinführung.

Neben Wissenschaftlern zahlreicher deutscher Universitäten, Leibniz-, Max-Planck- und Fraunhofer-Institute sprachen auch Forscher renommierter internationaler Einrichtungen wie Oxford, SUNY Buffalo, Rice University und NASA, Repräsentanten der Industrie (Philips, Bayer, 3M) und von mittelständischen Nanotechnologieunternehmen (MagForce Nanotechnologies, MagnaMedics, JPK Instruments). Die begleitende Industrieausstellung war stark frequentiert.

Wie schon in der Vergangenheit nutzten auch in diesem Jahr zahlreiche Wissenschaftler aus Osteuropa (Polen, Tschechien, Slowakei, Rumänien, Serbien, Russland) die Veranstaltung als Podium zur Vorstellung ihrer Ergebnisse.

Die Teilnehmer-Resonanz war überaus positiv. Besonders die ungewöhnlich kommunikative und kollegiale Atmosphäre wurde hervorgehoben. Abgerundet wurde das Treffen durch ein gemeinsames Dinner im Ethnologischen Museum in Berlin-Dahlem.

Die Konferenzserie NanoMed wird seit 1999 von den Kompetenznetzwerken cc-NanoChem e. V. und NanoBioNet e. V. organisiert und findet stets in Berlin statt. Sie ist die älteste Veranstaltungsreihe zur Nanomedizin in Deutschland.

In diesem Jahr wurde sie unterstützt durch MagForce Nanotechnologies, Bayer Schering Pharma/Bayer Health Care, Beckman & Coulter, Ernst & Young und JPK Instruments.

Die siebte Ausgabe der NanoMed findet voraussichtlich Ende 2010 wieder in Berlin statt.

Media Contact

Dr. rer. nat. Martin Schubert idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Forschende entdecken einen Mechanismus, der Zellkerne zum Wachsen bringt

Es ist der wohl wichtigste Prozess in der Zellentwicklung: Um sich zu vermehren, teilen sich Zellen und vergrößern sich anschließend. Ein Forschungsteam um den Freiburger Mediziner Prof. Dr. Robert Grosse…

Dresdner Physiker entwickeln druckbare organische Transistoren

Der Vision einer breiten Anwendung von flexibler, druckbarer Elektronik sind Wissenschaftler am Institut für Angewandte Physik der TU Dresden ein Stück nähergekommen. Dem Team um Dr. Hans Kleemann ist es…

Tonsillotomie-Studie: Müssen die Mandeln komplett raus?

In einer prospektiven, kontrollierten, multizentrischen Studie, die am Universitätsklinikum Jena geleitet wird, testen HNO-Ärzte, ob eine Teilentfernung der Gaumenmandeln genauso gut gegen wiederkehrende Halsentzündungen hilft wie die vollständige Entfernung. Der…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close