MessSystem 2020: VDE|FNN-Experten präsentieren Ergebnisse für standardisiertes Messwesen

Dazu haben in den vergangenen zwei Jahren mehr als hundert Experten von Herstellern, Energieversorgungsunternehmen, Netz- und Messstellenbetreibern die technischen Spezifikationen erarbeitet, während der zugehörige politische Ordnungsrahmen immer noch im Entstehen ist.

Die Ergebnisse präsentiert VDE|FNN am 2. Juli 2014 im Rahmen der Fachtagung „MessSystem 2020“ in Berlin. Diese sind in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) entstanden und in die technischen Richtlinien des BSI für das Smart Meter Gateway sowie die eichrechtlichen Anforderungen PTB-A 50.8 eingeflossen.

Bei der Fachtagung werden Hersteller auch die ersten Produkte, die auf den oben genannten Spezifikationen basieren, im Rahmen einer begleitenden Ausstellung zeigen und es wird ein Ausblick auf die weiteren Handlungsfelder gegeben.

Weitere Informationen zur Tagung „MessSystem 2020“ und zu FNN unter www.vde.com/fnn  

Über FNN:
Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) erarbeitet VDE-Anwendungsregeln und technische Hinweise für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Übertragungs- und Verteilungsnetze. Das Forum fördert den Erfahrungsaustausch und trägt zur Weiterentwicklung von Netztechnik und Netzbetrieb sowie des Zähl- und Messwesens bei. Mitglieder sind Unternehmen, Organisationen, wissenschaftliche Einrichtungen und Behörden mit besonderem Interesse an den Themengebieten Netztechnik/Netzbetrieb. Im Fokus stehen dabei die technischen Anforderungen an Betriebsmittel und Anlagen, an die bedarfsgerechte Vorhaltung und den Ausbau von Netzen, die technische Sicherheit unter anderem bei Auslegung und Netzplanung sowie operative Aspekte beim sicheren und zuverlässigen Betrieb von Netzen.

Media Contact

Christine Gutweiler VDE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchleuchten im Nanobereich

Physiker der Universität Jena entwickeln einen der kleinsten Röntgendetektoren der Welt Ein Röntgendetektor kann Röntgenstrahlen, die durch einen Körper hin­durchlaufen und nicht von ihm absorbiert werden, aufnehmen und somit ein…

Wer hat das Licht gestohlen?

Selbstinduzierte ultraschnelle Demagnetisierung limitiert die Streuung von weicher Röntgenstrahlung an magnetischen Proben.   Freie-Elektronen-Röntgenlaser erzeugen extrem intensive und ultrakurze Röntgenblitze, mit deren Hilfe Proben auf der Nanometerskala mit nur einem…

Mediterrane Stadtentwicklung und die Folgen des Meeresspiegelanstiegs

Forschende der Uni Kiel entwickeln auf 100 Meter genaue Zukunftsszenarien für Städte in zehn Ländern im Mittelmeerraum. Die Ausdehnung von Städten in niedrig gelegenen Küstengebieten nimmt schneller zu als in…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close