Mehr Effizienz durch neue Technologien: Mittelstand informiert sich auf der do it.konferenz 2008

Mehrwert für den Mittelstand bietet die do it.konferenz 2008, die am 13. und 14. Oktober 2008 auf der Messe Stuttgart stattfindet. Die Anwendungsmöglichkeiten neuer Internet- und Softwarelösungen – von Software as a Service, 3D-Visualisierung, Funk-Chips (RFID) bis zu Mobile Computing – werden mittelstandsgerecht präsentiert. Effizientes Wissensmanagement und webbasierte Zusammenarbeit bilden einen weiteren Schwerpunkt.

Experten von Anbieter-, Anwender- und Forschungsseite nehmen auf dem ebigo Mittelstandsforum am 13. und 14. Oktober 2008 auf der Messe Stuttgart aktuelle IT-Trends hinsichtlich ihrer Bedeutsamkeit für Mittelstandsunternehmen unter die Lupe. Die Veranstaltung der Initiative ebigo.de in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg ist Teil der do it.konferenz 2008 und richtet sich an kleine und mittelgroße Unternehmen. Spezifische Vorteile und Risiken von Mietsoftware per Internet (Software as a Service) werden ebenso diskutiert wie die Einsatzmöglichkeiten von Simulations- und Visualisierungswerkzeuge in der Praxis. Weitere Vorträge behandeln die Fragen, inwieweit Funk-Chips eine Lösung für Logistik-Probleme darstellen oder ob KMU durch den Einsatz von Handys und PDA wirklich Zeit und Kosten sparen.

Neben Vorträgen werden auch zahlreiche Workshops rund um ein effizientes Wissensmanagement in Unternehmen angeboten. Technische Möglichkeiten von Social-Software-Tools wie Wikis oder Blogs für das Wissensmanagement werden vorgestellt. Experten machen die Vorteile des Internet für das kollaborative Arbeiten, aber auch für die berufliche Weiterbildung direkt erfahrbar.

Das ebigo Mittelstandsforum wird im Rahmen der do it.konferenz 2008 veranstaltet. Unter dem Motto „Where Creativity meets Technology“ bündelt die MFG Baden-Württemberg erstmals mehrere selbstständige Fachkongresse: „Allen Veranstaltungen gemeinsam ist der Fokus auf IT und Kreativwirtschaft als Querschnittstechnologien. Sie sind in nahezu allen Branchen und Bereichen der Innovationsmotor – ganz gleich, ob in der Kommunikation, in der Verwaltung oder der Softwareentwicklung selbst“, so der Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg Klaus Haasis. Den Fachbesucher erwartet ein vielfältiges Programm zu den Themen Online-Kommunikation, E-Government, Software made in Germany, Internet-Anwendungen im Mittelstand und zukünftige IT- und Medienmärkte. Daneben erwartet die Besucher eine begleitende Fachausstellung mit innovativen Unternehmen, Initiativen und Institutionen sowie die „be creative! Party“ am Abend des 13. Oktober 2008. Insgesamt werden rund 800 Entscheider aus Kreativwirtschaft, IT, Wissenschaft, Forschung und wissensbasierte Anwenderbranchen sowie aus der Verwaltung vor Ort erwartet.

Weitere Informationen zum ebigo Mittelstandsforum stehen unter www.ebigo.de und unter www.doit-konferenz.de zum Download bereit.

Die gesamte do it.konferenz 2008 auf einen Blick:
Termin: 13. und 14. Oktober 2008
Veranstaltungsort: ICS, Neue Messe Stuttgart
Veranstalter: MFG Baden-Württemberg
Programm und Anmeldung: www.doit-konferenz.de

Weiterführende Links:
www.doit-konferenz.de
www.mfg-innovation.de
www.doit-online.de

Ansprechpartner für die Konferenz

MFG Baden-Württemberg mbH
Innovationsagentur des Landes für IT und Medien

Ulrich Winchenbach
Leiter Projektteam Weiterbildung/Training/Events
Tel: +49 (0)711/90715-313; E-Mail: winchenbach@mfg.de

Ansprechpartner für die Presse

MFG Baden-Württemberg mbH
Innovationsagentur des Landes für IT und Medien

Silke Ruoff
Referentin Marketing und Kommunikation
Tel.: 0711-90715-316; E-Mail: ruoff@mfg.de

Sponsoren
Deutsche Telekom AG
MOSAIQ MEDIA GmbH
Netviewer AG
SAP Deutschland AG & Co. KG
spreed – struktur AG

Medienpartner

CHEFBÜRO
E-HEALTH-COM
iBusiness und Press1
internet WORLD BUSINESS
itmanagement und itsecurity
Kommune21 und move moderne verwaltung
markting-BÖRSE
SÜDKURIER

Konferenzpartner

Landeshauptstadt Stuttgart und
Wirtschaftsförderung Region Stuttgart
Fachkongresspartner
Baden-Württemberg: Connected (bwcon)
CReATE – ICT-Innovations in Creative Industries
do it.online
ebigo.de – E-Business. IT. Antworten für den Mittelstand
FAZIT Forschung
Innenministerium Baden-Württemberg
KREATEK – Kreativität und Technologie in den Regionen
Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg

Über ebigo.de
Die Mittelstandsinitiative „ebigo.de – E-Business. IT. Antworten für den Mittelstand“ liefert IT-Know-how für kleine und mittelständische Unternehmen im Südwesten. Eine Internetplattform mit tagesaktuellen Meldungen, Checklisten und Best-Practice-Beispielen bietet mittelständischen IT-Anwendern konkreten Nutzwert. Ein weiterer Service von ebigo.de ist die IT-Dienstleisterdatenbank mit über 15.000 Kontakten. In Veranstaltungen und Seminaren werden aktuelle IT-Trends mittelstandsgerecht aufgearbeitet. Die Initiative ebigo.de wurde vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg initiiert und wird seit Beginn von der MFG Baden-Württemberg, Innovationsagentur des Landes für IT und Medien, geführt.

Über die MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen für die MFG als Experte für wissensbasierte Dienstleistungen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört sie international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

Media Contact

Silke Ruoff MFG Baden-Württemberg mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Fräsprozesse effizienter und nachhaltiger gestalten

Mit Hilfe von Hochfrequenzfrässpindeln werden in der industriellen Fertigung unterschiedliche Werkstoffe wie Aluminium oder Kunststoff bearbeitet. Beim Fräsprozess dehnt sich die Spindel aufgrund der thermischen Belastung allerdings aus, was die…

In den Alpen schneit es Plastik

In einer grossangelegten Spendenaktion wollen populäre Youtuber wie Mister Beast oder Mark Rober gerade die Meere von knapp 14’000 Tonnen Plastik befreien. Das sind etwa 0.15 Prozent der Menge, die…

Eine unerwartete Anziehung von Nukleinsäuren und Fett

Dresdner Wissenschaftler finden heraus, dass Lipide die RNA-Aktivität modulieren – ein möglicher Hinweis auf den Ursprung des Lebens und ein Werkzeug für die synthetische Biologie. Alle Zellen sind von einer…

Partner & Förderer