Markterfolg durch industrielle Dienstleistungen

Im Rahmen dieser Tagung berichten Produktionsunternehmen über ihre Praxiserfahrungen bei der Umsetzung industrieller Dienstleistungen.

Die wirtschaftlich Situation ist gegenwärtig durch die Folgen der Finanzkrise gekennzeichnet. Produzierende Unternehmen stehen damit nicht nur vor der Herausforderung, sich schrumpfenden internationalen Märkten und steigendem Konkurrenzdruck zu stellen, sondern sie müssen auch die Folgen dieser Krise bewältigen.

Das Angebot produktbegleitender Dienstleistungen bietet die Chance, das Leistungsangebot durch neue Geschäftsmodelle systematisch zu erweitern und besser an den Kundenbedürfnissen auszurichten. Eine solche strategische Neuausrichtung führt zu einer Verbesserung der Position im globalen Wettbewerb insbesondere in schwierigen Zeiten.

Die Fachtagung bildet den Abschluss der Forschungsprojekte InnoWa-KMU und InProDi des ITA e.V. sowie des Forschungsprojektes DEXINPRO des Fraunhofer ISI. Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie werden von ihren Erfahrungen aus der Projektumsetzung bei der Einführung industrieller Dienstleistungen berichten. Thematische Schwerpunkte sind dabei:

o Regionale, nationale und internationale Geschäftsstrategien zum Angebot von industriellen Dienstleistungen sowie

o die Entwicklung zum Anbieter von industriellen Dienstleistungen.

Von besonderem Interesse sind hierbei die Gestaltung des Dienstleistungsangebots, die Organisations- und Personalentwicklung sowie die wirtschaftliche Verwertung. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine Podiumsdiskussion, welche sich dem Thema „Chancen und Risiken produktbegleitender Dienstleistungen“ widmet.

Darüber hinaus wird es einen „Marktplatz“ geben, auf dem die Unternehmenspartner ihre Projekte zum Aufbau industrieller Dienstleistungen vorstellen. Hier besteht die Möglichkeit, Praxiserfahrungen direkt mit den Unternehmen auszutauschen.

Nähere Informationen zur Veranstaltung, dem Anfahrtsweg sowie der Anmeldung finden Sie im Flyer.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Isabel Welz
Tel.: +49 (0) 631 31680 18
E-Mail: isabel.welz@ita-kl.de

Media Contact

Bernd Riedinger idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Produktionstechnologie für schwere Nutzfahrzeuge

Das EU-Klimaziel, den CO2-Ausstoß von neuen Pkw bis 2030 um 37,5 Prozent zu senken, soll bereits in fünf Jahren auch auf schwere Nutzfahrzeuge ausgedehnt werden. Weitere Verschärfungen der Ziele werden…

Neues Modell zur Genregulation bei höheren Organismen

Gene können je nach Bedarf an- und ausgeschaltet werden, um sich an Umweltveränderungen anzupassen. Aber wie genau interagieren die verschiedenen beteiligten Moleküle miteinander? Wissenschaftler des Institute of Science and Technology…

Infektionsrisiko COVID-19: Simulation von Aerosolbelastung in Räumen

Im Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Hochschule RheinMain (HSRM) wurde ein Simulationsmodell erstellt, mit dem die Aerosolausbreitung in Räumen berechnet, bewertet und untersucht werden kann. Das Simulationsmodell ist in der Lage, unterschiedliche…

Partner & Sponsoren

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close