Management staatlicher landwirtschaftlicher Flächen und Situation der Landwirtschaft in Korea

Die internationale Konferenz des Leibniz-Instituts für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO), das IAMO Forum, findet in diesem Jahr vom 16.-18. Juni in Halle statt. Zur Konferenz, die unter dem Motto „Institutions in Transition – Challenges for New Modes of Governance“ steht, sind zwei Sonderveranstaltungen geplant.

ERFOLGREICHES STAATSLANDMANAGEMENT
Am Mittwoch, dem 16. Juni, geht es ab 16 Uhr um das Management staatlicher landwirtschaftlicher Flächen. Dabei sollen die Bedeutung und die Herausforderungen eines soliden und effektiven Staatslandmanagements vor dem Hintergrund diverser externer Faktoren, wie Klimawandel, steigendem globalen Wettbewerb für landwirtschaftliche Rohstoffe, Migration und demographischer Entwicklung beleuchtet werden. Die Sonderveranstaltung wird von der BVVG (Bodenverwertungs- und -verwaltungs) GmbH gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH und dem IAMO ausgerichtet. Die Veranstaltung setzt sich mit den komplexen Fragestellungen des Staatslandmanagements in Transformationsländern auseinander. In diesem Zusammenhang werden die durchgeführten Bodenreformen sowie die Vor- und Nachteile der eingeschlagenen Wege rückblickend diskutiert. Beispiele aus Litauen, der Ukraine, der Mongolei und Ostdeutschland veranschaulichen die Ziele und den Einfluss von Maßnahmen im Bereich des Staatslandmanagements. Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ist die Registrierung zum IAMO Forum 2010 über die Konferenzwebseite http://forum2010.iamo.de/ erforderlich.
LANDWIRTSCHAFT IN KOREA
Zusätzlich findet am dritten Konferenztag des IAMO Forum, am Freitag, dem 18. Juni, ab 9 Uhr, eine Veranstaltung zum Thema “Korea – der nächste Transitionskandidat?” statt. Die Zusatzveranstaltung wird organisiert von der Kangwon National University Korea (KNU), dem Korea Rural Economic Institute (KREI) und dem IAMO. Mit Reformen und einer Verbesserung ihrer Auslandsbeziehungen versucht die Regierung Nordkoreas seit den späten 1990er-Jahren ihre wirtschaftlichen Probleme zu lösen und die Ernährungssicherung für ihre Bevölkerung zu gewährleisten. Bisher allerdings mit mäßigem Erfolg. Stattdessen ist zu beobachten, dass das sozialistische Nordkorea weiterhin sehr abgeschottet ist. Ein mögliches Zukunftsszenario ist, dass die wirtschaftlichen Probleme weiter wachsen, ein Zusammenbruch Nordkoreas damit wahrscheinlicher werde, und ein rascher wirtschaftlicher Integrationsprozess zwischen Nord- und Südkorea stattfindet. Das Beispiel Deutschlands kann in dieser Hinsicht hilfreich sein, sich schon jetzt mit den dann zu erwartenden ökonomischen und sozialen Herausforderungen gerade auch im Agrarsektor zu befassen. Die Zusatzveranstaltung gibt einen Überblick über die aktuelle Lage in Nord- und Südkorea und lädt zur Diskussion über die Thematik ein. Der Eintritt zu dieser Zusatzveranstaltung ist frei. Eine Registrierung zum IAMO Forum 2010 ist nur erforderlich, wenn darüber hinaus weitere Veranstaltungen der Konferenz besucht werden.
DETAILLIERTE INFORMATIONEN ZUM IAMO FORUM 2010
Detaillierte Informationen zum IAMO Forum 2010 sind auf der Konferenzwebseite http://forum2010.iamo.de/ verfügbar. Die Registrierung ist hier online möglich. Die Konferenzgebühr beträgt 230 EUR. Das IAMO Forum 2010 „Institutions in Transition – Challenges for New Modes of Governance“ findet vom 16.-18. Juni 2010 am IAMO in Halle (Saale) statt. Das Forum wird unterstützt von der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG, der BIONADE GmbH und dem Obsthof am Süßen See.
IAMO FORUM 2010
INSTITUTIONS IN TRANSITION – CHALLENGES FOR NEW MODES OF GOVERNANCE
16. – 18. Juni 2010 | Halle (Saale)
http://forum2010.iamo.de/
Konferenzsprache: Englisch (keine Simultanübersetzung)
Journalisten und Medienvertreter, die sich zur Konferenz akkreditieren wollen, nutzen bitte das angehängte Formular.
Ansprechpartner für die Medien:
Britta Paasche M.A.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO)
Tel. 0345 – 2928 330
paasche@iamo.de

Media Contact

Britta Paasche idw

Weitere Informationen:

http://forum2010.iamo.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Gedächtnistraining für das Immunsystem

Nach einer Infektion merkt sich das Immunsystem den Krankheitserreger und kann deshalb bei einer erneuten Infektion schnell reagieren. Wissenschaftler der Universität Würzburg haben jetzt neue Details dieses Vorgangs entschlüsselt. Wenn…

Wundheilende Wellen

Wie fragen Zellen in unserem Körper nach dem Weg? Selbst ohne eine Karte, die ihnen den Weg weist, wissen sie, wohin sie gehen müssen, um Wunden zu heilen und unseren…

Treffen der Generationen im Herzen der Galaxis

Astronomen finden eine bisher unbekannte Population von Sternen nahe dem Zentrum der Milchstraße Das Zentrum unserer Heimatgalaxie gehört zu den sternreichsten Gebieten des bekannten Universums. Innerhalb dieser Region haben nun…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close