LED-Technologien im Rampenlicht

Der Marktanteil der LED-Beleuchtung in der globalen Beleuchtungsindustrie wird in den kommenden Jahren bis zu 100 Prozent wachsen. Der Technologieumbruch ist im vollen Gange. Anbieter aus Asien sind bereit für den europäischen Massenmarkt und verdrängen jetzt schon Unternehmen. Hier sind Innovationen gefragt, um sich am Markt zu behaupten.

Mit der 9. VDI-Fachtagung zum Thema „Innovative Beleuchtung mit LED“ am 23. und 24. November 2011 in Düsseldorf gibt das VDI Wissensforum einen aktuellen Überblick über Märkte, Applikationen, Technologien und Wirtschaftlichkeit von LED-Lichtquellen.

Auf dem Programm des etablierten Branchentreffs stehen Geschäftsmodelle, Innovationsmanagement und Entwicklungsansätze für neue Produktlösungen. Darüber hinaus werden technische Aspekte zur LED-Steuerung und Lichtlenkung wie Glasoptiken für Hochleistungs-LED und effiziente Lichtlenkung diskutiert.

Weitere Vorträge beschäftigen sich mit LED-Binning, Package-Entwicklungen und Retrofit. Bekannte Lichtplaner präsentieren neue Gestaltungsmöglichkeiten im öffentlichen Raum sowie Produkt-und Designentwicklungen der LED. Die Bedeutung der LED-Technologie für die Pflanzenbestrahlung wird ebenso diskutiert wie Möglichkeiten der zukünftig erwarteten Performance und Features der OLEDs.

Ein Spezialseminar am 22. November 2011 bietet allen Teilnehmern die Möglichkeit, sich vertiefend mit der LED-Technik in der Straßenbeleuchtung zu beschäftigen. Dazu zählen die normgerechte Planung und Berechnung von Straßenbeleuchtungsanlagen mit unterschiedlichen Technologien und Lichtquellen. Die Teilnehmer erhalten Informationen zum Stand der LED-Technik, zu den Benchmark-Kennziffern sowie zu den Normen und Richtlinien der Straßenbeleuchtung.

Mit diesen Veranstaltungen bietet das VDI-Wissensforum Entscheidern, Planern, Entwicklungs- und Projektleitern sowie Produkt- und Account Managern aus der Beleuchtungspraxis die Möglichkeit, zielgerichtet an der Entwicklung des rasant wachsenden Marktes für LED-Beleuchtungslösungen mitzuwirken.

Anmeldung und Programm unter www.led-tagung.de oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-2 01, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Media Contact

Nora Kraft VDI Wissensforum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Effizienzschub für die Geothermie

Forschende an der Hochschule München entwickeln ein Antriebssystem für Pumpen, die selbst unter extremen Bedienungen in mehr als tausend Metern Tiefe effizient und zuverlässig arbeiten können – ein wichtiger Baustein…

Nanophysik: Der richtige Dreh

Gestapelte Schichten aus ultradünnen Halbleitermaterialien erzeugen Phänomene, die sich für neuartige Anwendungen nutzen lassen. Ein Team um LMU-Physiker Alexander Högele zeigt, welche Auswirkungen leichtes Verdrehen zweier Lagen haben kann. Neuartige,…

Warum Nickelate supraleitend sind

Ursache gefunden: Supraleiter übertragen elektrischen Strom verlustfrei über jede Entfernung und spielen eine wichtige Rolle bei Quantencomputern und medizinischer Bildgebung. Ein vielversprechendes Material sind Nickelate, Oxidverbindungen auf Nickel- und Neodymbasis….

Partner & Förderer