Landmanagement vor neuen Herausforderungen

Die Gegensätze könnten nicht größer sein. Experten des Landmanagements diskutieren am Donnerstag, den 9. Oktober 2014 auf der INTERGEO Leitgedanken und Lösungsansätze.

„Der Schlüssel für einen zukunftsfähigen ländlichen Raum liegt im Miteinander. Bürgerbeteiligung und gemeinsame Nutzungskonzepte, interkommunale Kooperationen: Grenzen verschwinden, die Landentwicklung macht es möglich“ sagt  Hartmut Alker als Vorsitzender der Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung.

Der Kongress der INTERGEO fokussiert in diesem Kontext vier große Themenblöcke:

  • Hochwasservorsorge durch Strategien der Landentwicklung.
  • Wohnungsnot in Ballungsräumen unter Aspekten sozialgerechter Bodennutzung und eines vorausschauenden Flächenmanagements.
  • Flächenkonkurrenzen in der Energiewende  als politisches Thema wie auch eine Herausforderung an die Ingenieure hier verträgliche und ausgleichende Lösungen zu finden.
  • Zukunft ländlicher Räume ist ein breites Themenfeld, das sich ebenso mit dem „erfolgreichen Schrumpfen“ wie mit einer erfolgreichen Weiterentwicklung von Dörfern und ländlichen Räumen auseinander setzt.

„Die Entwicklung von Zukunftsstrategien für den ländlichen Raum im Zeichen des Demographischen Wandels ist für den erfolgreichen Wirtschaftsstandort Deutschland von elementarer Bedeutung.

Der Fokus unserer Gesellschaft ist aber noch nicht hinreichend darauf ausgerichtet“ so Prof. Dr. Martina Klärle, Geschäftsführende Direktorin vom FFin – Frankfurter Forschungsinstitut. Auf der Ausstellung demonstrieren die Aussteller eine große Bandbreite von Werkzeugen und Lösungen für das Landmanagement.

Planungssoftware, 3D-Simulationen und der Einsatz hochauflösender Fernerkundungsdaten sind beredte Beispiele für geodätischen Service in diesem Arbeitsfeld.

Das und viele Themen mehr gibt es auf der 20. INTERGEO vom 7. bis 9. Oktober 2014 in Berlin.

Mehr unter www.intergeo.de

Über die INTERGEO Die INTERGEO ist die internationale Leitmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. 16.383 Fachbesucher aus 90 Ländern informierten sich auf der zurückliegenden Kommunikationsplattform bei 516 Unternehmen aus 30 Ländern über die Innovationen der Branche. Die 20. Auflage der INTERGEO findet vom 7. bis 9. Oktober 2014 in Berlin statt. www.intergeo.de

Der DVW e.V. – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement ist Veranstalter der INTERGEO.

Ihr Pressekontakt:

HINTE GmbH

Stefanie Wegers

Tel. +49 (0)721/9 31 33-760

E-Mail: swegers@hinte-messe.de

Media Contact

Stefanie Wegers HINTE GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Heiße Elektronen

Eine außergewöhnliche Form des Wärmetransports in Metallen Auf Nanoskalen kann beim Aufheizen einer Platinschicht Wärme mithilfe heißer Elektronen durch eine Kupferschicht an eine Nickelschicht weitergegeben werden, ohne den dazwischenliegenden Kupferfilm…

Intelligente Software zum besseren Verständnis der Entwicklung von Pflanzengewebe

Unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz haben Forscherinnen und Forscher ein neuartiges computergestütztes Verfahren der Bildverarbeitung für die Pflanzenwissenschaften entwickelt. In bisher nicht gekannter Präzision ermöglicht es die detailgetreue 3D-Darstellung aller…

RadarGlass – Vom Autoscheinwerfer zum Radarsensor

Für moderne Fahrassistenzsysteme ist die Verwendung der Radartechnologie ein unverzichtbarer Technologiebestandteil. Durch den Einbau einer stetig wachsenden Zahl von Sensoren in Kombination mit der begrenzten Verfügbarkeit exponierter Messstellen ist kaum…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close