Korea EUREKA Networking Event – Forschungsprojekte mit Südkorea starten

Die Veranstaltung soll die Zusammenarbeit zwischen europäischen und koreanischen Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen stärken. Finden Sie Ihren neuen Projektpartner am Freitag, 23. März 2012, 11:00 – 15:00 Uhr, auf Schloss Birlinghoven bei Bonn.

Anlass für den Networking Event ist der in der gleichen Woche stattfindende Korea EUREKA Day 2012 in Brüssel, auf dem sich Vertreter von koreanischen Firmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen als Partner für, internationale Kooperationen präsentieren. EUREKA ist eine Initiative für anwendungsnahe Forschung in Europa und bietet Industrie und Wissenschaft einen Rahmen für grenzüberschreitende Kooperationsprojekte. Als Global-Player im IT / Elektronikbereich wurde die Republik Korea (Südkorea) im Jahr 2009 in EUREKA aufgenommen und spielt auch in der Internationalisierungsstrategie der Bundesregierung eine wichtige Rolle.

Um für die Zusammenarbeit zwischen europäischen und koreanischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Rahmen von EUREKA zu werben und insbesondere zur Anbahnung neuer EUREKA-Projekte beizutragen, veranstaltet die koreanische Regierung – das Ministry of Knowledge Economy und KIAT als ausführende Agentur – seither jedes Jahr einen EUREKA Tag. Dieser fand bisher in Seoul statt und kommt 2012 erstmalig nach Brüssel.

Im Rahmen der Brüsseler Veranstaltung kommen ausgewählte koreanische Interessenten aus den Bereichen IT und Telekommunikation für einen Tag nach Schloss Birlinghoven, um sich mit potentiellen Kooperationspartnern aus der Region zu treffen. Auf der Veranstaltung wird ein Vertreter des KIAT die Fördermöglichkeiten skizzieren. Ebenso wird sich das Fraunhofer-Institutszentrum präsentieren, dessen Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT derzeit als einzige europäische Organisation ein vom KIAT gefördertes Projekt leitet. Nach einer kurzen Vorstellung der einzelnen koreanischen Teilnehmer besteht die Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen.

Tagungssprache ist Englisch. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Für Verpflegung wird gesorgt. Aufgrund der limitierten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung bitte bis Montag, den 19. März, an:
Dr. Leif Oppermann, Fraunhofer FIT
leif.oppermann@fit.fraunhofer.de
Telefon +49 2241 14-2724

Weitere Informationen zum Hintergrund finden Sie hier:
http://www.kooperation-international.de/detail/info/-5888cc4567.html
http://www.eurekaday.kr/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur

Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode…

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Partner & Förderer