Kongress der führenden Produktionstechniker

Während des Kongresses wird die Otto-Kienzle-Gedenkmünze verliehen, mit der jüngere promovierte Ingenieure für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Fertigungstechnik ausgezeichnet werden. Dr.-Ing. Steven Peters vom Karlsruher Institut für Technologie erhält den Preis.

Die WGP ist ein Zusammenschluss führender deutscher Professuren der Produktionstechnik. Ihr gehören derzeit 60 Professoren und 36 Institute mit über 1.300 Wissenschaftlern an 18 Standorten an.

Ihre Aufgabe ist die Förderung und Entwicklung der Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Produktionstechnik. Dabei vertritt sie deren Belange im wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Raum Deutschlands.

Das Laboratorium Fertigungstechnik unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jens P. Wulfsberg organisiert den diesjährigen Kongress, der zum ersten Mal in Hamburg stattfindet. Neu ist auch, dass der Kongress für Teilnehmer aus der der Industrie geöffnet ist.

Für größtmögliche Synergieeffekte wurden hierzu das Medizintechnik- und das Luftfahrtcluster Hamburg eingebunden, für die praxisnahe Forschungsergebnisse mit Branchenrelevanz von besonderem Interesse sind.

Dadurch sollen sich neue Möglichkeiten der direkten Kommunikation zwischen Industrie und Forschung ergeben. Zusätzlich wird ein „Dating Service“ zur Verfügung gestellt, um einen einfachen und schnellen Kontakt zwischen diese Gruppen zu ermöglichen.

http://www.wgp.de/jahreskongress.html

Media Contact

Dietmar Strey idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung in der Unordnung

Dichtefluktuationen in amorphem Silizium entdeckt Erstmals hat ein Team am HZB mit Röntgen- und Neutronenstreuung an BESSY II und BER II in amorphem Silizium mit einer Auflösung von 0.8 Nanometern…

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close