Konferenz Wirtschaft und Raum verabschiedet Charta zum "Territorialen Dialog"

„Wir wollen Europas Regionen und Städte fit machen für eine nachhaltige Wachstumspolitik. Wir können in den Städten und Regionen noch erfolgreicher sein, wenn wir stärker mit den Unternehmen und gesellschaftlichen Akteuren vor Ort zusammenarbeiten“, sagte der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Wolfgang Tiefensee, heute in Berlin.

Gemeinsam mit verschiedenen Unternehmen verabschiedete Tiefensee die „Charta Wirtschaft und Raum“ anlässlich der gleichnamigen Internationalen Konferenz in Leipzig.

Mit der Charta fordern die Unterzeichner Wirtschaft und Politik auf, gemeinsam Wege und Lösungen für eine erfolgreiche Entwicklung der Regionen in Europa zu finden.  Rund 30 beteiligte Unternehmen erarbeiteten für die Charta konkrete Vorschläge für Kooperationsformen zwischen Wirtschaft und Politik. Darin sind konkrete Forderungen zur praktischen Umsetzung eines „Territorialen Dialogs“ über mehr Zusammenarbeit enthalten. Beispielsweise sollen Investoren durch so genannte „One-Stop-Agencies“ wertvolle Unterstützung bei Neuansiedlungen bekommen. Regionale Flächen sollen für klimafreundliches Bauen ausgewiesen oder regionale Pakte zur Energieeinsparung vereinbart werden. Die Vorschläge sollen zukünftig in Modellprojekten umgesetzt und erprobt werden. 

Tiefensee: „Regionale wirtschaftliche Entwicklung ist wichtig als Gegengewicht zur Globalisierung der Märkte. Diese Erkenntnis hat sich in den vergangenen Jahren und nicht zuletzt bei der Bankenkrise in den vergangenen Wochen durchgesetzt. Wir brauchen die gemeinsame Verantwortung. Unternehmen müssen sich der Verantwortung bewusst sein, die sie für die Regionen haben, in denen sie produzieren. Sie sollen sich in den Städten und Regionen verankert fühlen.“

Die Konferenz Wirtschaft und Raum setzt die „Territoriale Agenda der Europäischen Union“ und die „Leipzig Charta zur nachhaltigen europäischen Stadt“ um. Sie ist Teil der Fachmesse für Standort- und Regionalentwicklung EUREGIA 2008.

Media Contact

BMVBS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer