Kardiologie und Kardiochirurgie: Erste Düsseldorfer Herztagung zeigt neue Verfahren

Die Fachabteilungen – beide seit dem vergangenen Jahr unter jeweils neuer Leitung – präsentieren sich mit dieser Veranstaltung als Herzzentrum der Uniklinik. Patienten mit Herzbeschwerden sollen qualifiziert und schneller diagnostiziert und, ob konservativ oder chirurgisch, der angemessenen Therapie zugeführt werden. Die Veranstaltung möchte vor allem den Medizinern der Region Leistungsspektrum und Team vorstellen.

Gemeinsame Behandlungen der beiden Disziplinen werden immer häufiger. Beispiel: Bei Bypassoperationen an den Herzkranzgefäßen konstruiert der Herzchirurg die Umgehung der verengten Gefäße, die nicht-bypassfähigen Gefäße werden vom Kardiologen mit Hilfe des Katheters erweitert. Müssen Aortenklappen ersetzt werden, ist mit modernen minimal-invasiven Verfahren die Zusammenarbeit während des Eingriffs unerlässlich: Ein Herzchirurg ist immer dabei, wenn der Kardiologie durch die Leiste mittels Katheter die Klappe ersetzt. Umgekehrt kann der Herzchirurg den Herzklappenersatz durch die Herzspitze nur durchführen, wenn ein Kardiologe den Eingriff unterstützt. Die routinemäßige Zusammenarbeit erreicht, dass neue Techniken optimal eingesetzt und lückenlos Information transportiert werden kann. Für Patienten von Vorteil: Sie profitieren von den schonenden Verfahren und können das Krankenhaus eher wieder verlassen.

Prof. Dr. Malte Kelm (Kardiologie) und Prof. Dr. Artur Lichtenberg (Kardiovaskuläre Chirurgie) plus Teams präsentieren auf der Veranstaltung in den Düsseldorfer Rheinterrassen zahlreiche Neuerungen, wie u.a. Verfahren dreidimensionaler Bildgebung, nicht-invasive Möglichkeiten komplexer Herzleistungsanalyse, Operationen, die mit modernen Verfahren ohne Herz-Lungen-Maschine durchgeführt werden können, oder minimal-invasiven Herzklappenersatz, um nur einige zu nennen.

Kontakt: Prof. Dr. Malte Kelm, Direktor der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie, Tel.: 0211 / 81-18801, Prof. Dr. Artur Lichtenberg, Direktor der Klinik für Kardiovaskuläre Chirurgie, Tel.: 0211 / 81-18331

Media Contact

Susanne Dopheide idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-duesseldorf.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Energie System 2050: Lösungen für die Energiewende

Als Beitrag zum globalen Klimaschutz muss Deutschland den Einsatz fossiler Energieträger rasch und umfassend minimieren und das Energiesystem entsprechend umbauen. Wie und mit welchen Mitteln das am besten gelingen kann,…

Forscher*innen entdecken neue Maiskrankheit

Der Schutz der Kulturpflanzen vor Schädlingen und Krankheiten ist eine essenzielle Voraussetzung für die sichere Versorgung mit Lebensmitteln. Etwa 95 Prozent der Lebensmittel stammen aus konventioneller Landwirtschaft, die zur Gesunderhaltung…

Blutgerinnsel durch kleinste Materialmuster reduzieren

Materialwissenschaftler der Universität Jena helfen durch nanostrukturierte Materialoberflächen bei der Verbesserung von Implantaten Wenn Blutgefäße stark geschädigt sind oder die Herzklappen nicht mehr richtig arbeiten, muss Ersatz her. Allein in…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close