Intelligente Städte und die Zukunft des E-Commerce: Anmeldung zum ConventionCamp 2010 ab sofort möglich

Am 10. November 2010 treffen Vertreter aus E-Business, Medien, Forschung und Web-2.0-Szene im Conventioncenter des hannoverschen Messegeländes zusammen. In diversen interaktiven Formaten werden die Top-Themen „Smart Cities“, „Future Commerce“ oder „Digital Working“ von Teilnehmern und Experten gemeinsam diskutiert. Ab sofort können sich Interessierte unter http://www.conventioncamp.de/anmeldung eine limitierte Anzahl preisgünstiger Early-Bird-Tickets sichern.

Das ConventionCamp wird 2010 noch interaktiver: In diesem Jahr erwarten die hannoverschen Initiatoren bis zu 1.300 Teilnehmer aus E-Business, E-Commerce und Web 2.0-Szene, Medienvertreter und Marketingverantwortliche von Unternehmen sowie Studenten der entsprechenden Fachbereiche.

Unter den Speakern werden auch 2010 wieder internationale Experten und renommierte Branchengrößen sein. Die Liste der Referenten wird in Kürze bekanntgegeben.

Convention und Camp: Neues Konferenzformat fördert Interaktion

Die innovative Mischung des Formates ConventionCamp aus klassischer Fachkonferenz und BarCamp ermöglicht es interessierten Teilnehmern, aktiv mitzudiskutieren und auf Wunsch auch Referent zu sein. Mit den fünf Themenschwerpunkten Smart Cities, Mobile Evolution, Future Commerce, Digital Society und Digital Working bietet die Veranstaltung Teilnehmern ganz unterschiedlicher Branchen hohen Informationsgehalt und optimale Austauschmöglichkeiten mit Spezialisten und Branchenfremden. Ergänzende Themenvorschläge können in zusätzliche Freestyle-Sessions eingebunden werden. Insgesamt bietet das ConventionCamp Raum für über 30 Programm-Sessions unterschiedlicher Formate – beispielsweise für Diskussionen, Keynotes, Workshops, Podien oder thematische Speed-Datings.

Initiatoren und Medienpartner

Das ConventionCamp wird auch 2010 wieder von w3design, Agentur für digitale Strategien, der Leibniz Universität Hannover (Institut für Marketing- und Management, Prof. Wiedmann) und t3n, Fachmagazin für Social Media, Web 2.0 und E-Commerce, initiiert. Medienpartner sind unter anderem das Wirtschaftsmagazin brand eins, der BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.), die e-commerce-lounge, das e-commerce-magazin, Deutsche Startups, handelskraft.de, iBusiness, shopbetreiber-blog sowie WEAVE, webselling und Technikwürze.

Wichtige Eckdaten:
Veranstaltungstag: Mittwoch, 10. November 2010, 9.00 bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Hannover, Conventioncenter auf dem Messegelände
Teilnehmer-Tagesticket:
– Early-Bird-Tickets zu je 99 Euro netto (limitiertes Kontingent; später Tickets zu 199 und 299 Euro netto erhältlich).

– Zusätzlich sind kostenlose „Sponsored-by-Tickets“ für Freelancer, Kleinunternehmen bis fünf Mitarbeiter sowie Studenten und Schüler in begrenzter Menge verfügbar.

Weitere Informationen: http://www.conventioncamp.de/newsroom/
Anmeldung unter: http://www.conventioncamp.de/anmeldung
Twitter: http://twitter.com/conventioncamp (Hashtag: #cch10)
Über das ConventionCamp
Das ConventionCamp ist ein einzigartiges Crossover aus Fachkongress und Un-Konferenz zur digitalen Zukunft. Erstmals im Oktober 2008 mit rund 300 Teilnehmern in Hannover veranstaltet, konnte es 2009 mit fast 1.000 Anmeldungen einen großen Erfolg verbuchen. Das ConventionCamp versteht sich als offenes Forum von E-Business- und E-Commerce-Verantwortlichen aus Unternehmen, Internetanbietern, Medienschaffenden, Vertretern der Web-2.0-Szene, Teilnehmern aus Wissenschaft und Forschung sowie dem Nachwuchs aus allen Bereichen. In diesem Sinne ist es bisher einzigartig in Deutschland. Unterstützt wird die Veranstaltung unter anderem durch die weltgrößte IT-Messe CeBIT, die Continental AG, die Deutsche Telekom AG sowie hannoverimpuls GmbH, Förderer der regionalen Wirtschaft.

Ansprechpartner für Medien

Daniela Dangers prdienst.de

Weitere Informationen:

http://www.conventioncamp.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die Geburtsstätten von Planeten der kleinsten Sterne

Seit kurzem finden Wissenschaftler in den Scheiben um junge Sterne ringförmige Strukturen, die auf Planetenbildung hindeuten. Astronomen unter der Leitung von Nicolas Kurtovic vom Max-Planck-Institut für Astronomie haben jetzt ähnliche…

TU Graz liefert Know-how für effizientes Flugtriebwerk von General Electrics

Im EU-Projekt TURANDOT untersuchten Forschende der TU Graz eine haifischhautähnliche Beschichtung für Triebwerksschaufeln und verfolgten den Verlauf der Kühlluft im Triebwerk. So machen sie Flugzeuge sparsamer, kostengünstiger und leiser. Ein…

Größe des Heliumkerns genauer gemessen als je zuvor

In Experimenten am schweizerischen Paul Scherrer Institut PSI hat eine internationale Forschungskollaboration den Radius des Atomkerns von Helium fünfmal präziser gemessen als je-mals zuvor. Mithilfe des neuen Werts lassen sich…

Partner & Förderer